Sozialpolitik: Experte fordert mehr Hilfen zur Bekämpfung von Kinderarmut

Sozialpolitik : Experte fordert mehr Hilfen zur Bekämpfung von Kinderarmut

Auch wenn der Anteil der Kinder, die in armen Familien aufwachsen, langsam zurückgeht: "Das Problem ist in Bonn immer noch sehr manifest", sagte am Mittwoch Ulrich Hamacher, Geschäftsführer des Diakonischen Werks Bonn und Region.

Zwar arbeiteten Stadt, ehrenamtliche Helfer und Wohlfahrtsverbände hier seit Jahren erfolgreich zusammen. Doch Hamacher verweist auf Familien, die Hilfsangebote oft nicht erreichen. "Von Armut betroffen sind oft auch Kinder von Flüchtlingen oder illegalen Einwanderern", so der Diakonie-Geschäftsführer.

Er forderte weitere Hilfen. "Für bedürftige Grundschüler gibt es in der Regel kostenlose Mittagessen in der Schule, an den weiterführenden Schulen ist das noch nicht die Regel", nannte er als Beispiel.

Dass der Anteil der Kinder in armen Familien in Bonn über dem Landesdurchschnitt liegt, führt die Stadtverwaltung nach eigenen Angaben darauf zurück, dass in Bonn relativ viele Eltern zu den sogenannten Langzeitarbeitslosen zählen. Außerdem sei Kinderarmut generell in Städten stärker ausgeprägt als auf dem Land, so eine Stadtsprecherin.

Für die Bonner Familiendezernentin Angelika Maria Wahrheit bieten "nur Bildung und Teilhabe auf Dauer die Aussicht, aus dem Teufelskreis von Armut und Perspektivlosigkeit zu entkommen". Deshalb baue die Stadt Kindergärten und offene Ganztagsschulen aus und kümmere sich um Sprachförderung.

Gegen Kinderarbeit engagieren sich in der Region auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer. Die Organisation "Sterntaler Bonn" unterstützt zum Beispiel zahlreiche Projekte verschiedener Träger vom Musikunterricht bis hin zur Hausaufgabenhilfe für Kinder aus armen Familien.

"Wir sehen Bildungsarmut als zentrales Problem", sagte die Vereinsvorsitzende Doris Meyer am Mittwoch. Caritas und Diakonie in der Region haben den Familienfonds "Robin Good" gegründet, der Familien in Geldnot unterstützt.

Weitere Informationen im Internet unterwww.familienfonds-robin-good.deundwww.sterntaler-bonn.de

Mehr von GA BONN