Scharrenbach öffnet Heimatförderung auch für Islamvereine

Scharrenbach öffnet Heimatförderung auch für Islamvereine

Die 113 Millionen Euro umfassenden Förderprogramme des nordrhein-westfälischen Heimatministeriums sind auch offen für Islamvereine. "Natürlich können sich auch islamische Kulturvereine um die Heimatpreise und die Fördergelder bewerben", sagte Heimatministerin Ina Scharrenbach (CDU) der "Rheinischen Post" (Donnerstag). Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach zeigte sich befremdet. "Dass ausgerechnet unter der Überschrift "Heimatförderung" jetzt auch islamische Kulturvereine unterstützt werden können oder sollen, ist doch sehr irritierend", sagte er der Zeitung.

Mehr von GA BONN