1. News
  2. Politik
  3. Deutschland

Wegen Coronavirus: NRW schließt ab Montag alle Schulen und Kitas

Wegen Coronavirus : NRW schließt ab Montag alle Schulen und Kitas

Nach den Worten von Ministerpräsident Armin Laschet steht NRW vor der vielleicht größten Herausforderung seiner Geschichte. Entsprechend weitgehende Einschränkungen habe die Landesregierung beschlossen.

Nordrhein-Westfalen steht wegen der Ausbreitung des Coronavirus vor einer beispiellosen Lahmlegung des öffentlichen Lebens. So sind die Schulen ab Montag bis zum Ende der Osterferien am 19. April geschlossen. Auch die Kitas werden ab Montag geschlossen. Der Start des Sommersemesters an den Hochschulen wird gleichfalls bis zum 19. April aufgeschoben. Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser dürfen grundsätzlich nicht mehr besucht werden. Das kündigte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Freitag in Düsseldorf an.

Laschet versuchte der Bevölkerung die Dimension der Corona-Krise in dramatischen Formulierungen zu verdeutlichen. „Unser Land steht vor einer riesigen Bewährungsprobe, wahrscheinlich der größten in der Landesgeschichte“, sagte er. Das heimtückische Virus stelle Europa „vor eine der größten Herausforderungen überhaupt“. Es könne für schwächere Menschen zur tödlichen Bedrohung werden. „Wir haben es mit einem unsichtbaren Gegner zu tun, dessen Bekämpfung unser Land an den Rand seiner Kräfte führen wird.“ Laschet appellierte an alle Bürger: „Vermeiden Sie soziale Kontakte!“

Es gehe darum, Zeit zu gewinnen und möglichst viele Menschenleben zu retten. Dafür müsse eine Überlastung des Gesundheitssystems unbedingt verhindert werden. Man werde jedes Bett und jede Krankenschwester brauchen. „Dazu muss man die Verbreitung des Virus möglichst verlangsamen.“ Eben diesem Ziel dienten die jetzt von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen. Die Schulen werden mindestens fünf Wochen geschlossen bleiben, einschließlich der zweiwöchigen Osterferien ab 6. April.

Auch die landeseigenen Kultureinrichtungen bleiben bis zum 19. April geschlossen. „Gleichzeitig empfiehlt die Landesregierung dringend für alle anderen Kultureinrichtungen (...), Gleiches zu beschließen.“ Auch alle Messen, die noch nicht abgesagt seien, sollten jetzt gecancelt werden.

„Mit dem Rückzug in die eigenen vier Wände darf kein Rückzug der Menschlichkeit einhergehen“, sagte Laschet. „Damit diese Krise ein Ende findet, müssen wir jetzt den Anfang für eine nie da gewesene Solidarität machen.“ Auf keinen Fall dürften Eltern jetzt die Großeltern zur Kinderbetreuung einschalten, denn für ältere Menschen sei die Gefahr durch das Virus am größten. „Mir ist bewusst, dass diese Distanzierung einer jeden Familie, die Distanzierung von Enkeln zu ihren Großeltern, dass die jedes Herz beschwert.“

Die Stadt Bonn teilte in einer Pressekonferenz mit, alle städtischen Einrichtungen bis zum 19. April zu schließen.

(dpa)