1. News
  2. Politik

Interview mit Hilmar Schneider: "Das Duale System ist unser Erfolgsmodell"

Interview mit Hilmar Schneider : "Das Duale System ist unser Erfolgsmodell"

Hilmar Schneider, Direktor Arbeitsmarktpolitik beim Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit, spricht im Kurzinterview über den Erfolg des dualen Ausbildungssystems.

Wie beurteilen Sie die Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa?
Schneider: Durch die Krise sieht man verschärft, wie Arbeitsmarktregulierung, Ausbildungssystem und Arbeitslosigkeit zusammenhängen. Je stärker der Arbeitsmarkt reguliert ist und je schlechter das Ausbildungssystem, desto höher die Jugendarbeitslosigkeit.

Aber der deutsche Arbeitsmarkt ist doch auch stark reguliert...
Schneider: Ja, und deshalb ist es überraschend, dass wir so phänomenal gut abschneiden. Unser Erfolgsfaktor ist das Duale Ausbildungssystem, das die starke Regulierung mehr als kompensiert.

Wie schafft es das?
Schneider: Die Duale Ausbildung garantiert mit ihrem betrieblichen Teil die Nähe zum Markt. In anderen Ländern gibt es viele Institutionen, die schulische Bildungsangebote machen, die in der Praxis teilweise aber gar nicht gefragt sind. Da wird am Markt vorbei ausgebildet.

Und bei den Akademikern?
Schneider: In der Vergangenheit hatten wir in Deutschland auch hier deutliche Vorteile. Vor allem deshalb, weil im Studium sehr viel Wert auf selbstorganisiertes Lernen gelegt wurde. Bologna hat den Universitäten eine starke Verschulung eingebracht. Damit machen wir uns in Deutschland die bisherigen Schwächen der anderen Länder zu eigen. Ich fürchte, das wird sich rächen.