Internet-Abhängigkeit: Bestrafe dich für deine Facebook-Sucht!

Internet-Abhängigkeit : Bestrafe dich für deine Facebook-Sucht!

Soundsoviel Anstupser verpasst, drei Freundschaftsanfragen ignoriert, sieben Veranstaltungsanzeigen geschlabbert und dann noch die Aufforderung, in meine Chronik zu schauen, wo irgendjemand etwas hinterlassen hat.

Per E-Mail kommt tagtäglich die Agenda meiner Versäumnisse im sozialen Netzwerk, Facebook duldet keinen Verzug. Facebook nervt. Aber vielleicht muss Facebook bald noch viel mehr Mahnungen an seine Jünger schicken. Zumindest, wenn sich die kostenlose App "Timewaste Timer" durchsetzt, die exakt protokolliert, wie viel Zeit wir mit unseren gelikten Freunden im Facebook-Netz verbringen.

Nach einer Stunde täglich wird's teuer, pro Minute Überziehung wird ein Dollar fällig. Alles natürlich freiwillig. Und das geht so: Der, der seine Facebook-Sucht in den Griff kriegen will, installiert das Plug-in, zahlt 20 Dollar auf ein Konto, des "Timewasting Deposit Account". Ist das Konto leer, müsse man es wieder auffüllen, oder wegrennen, wie die Entwickler der App vorschlagen. "Punish yourself for wasting your life on Facebook" - bestrafe dich selbst dafür, dass du dein Leben in Facebook vergeudest, schreiben die Betreiber auf der Internetseite timewaste.prettymind.co und versprechen, das Geld zur Bekämpfung von Informationsüberladung und digitaler Ablenkung einzusetzen. Keine schlechte Geschäftsidee.

Der Trend heißt "Digital Detox", digitale Entgiftung, und hat einen ernsten Hintergrund. Laut Bundesgesundheitsministerium gelten 800.000 Menschen in Deutschland als internetsüchtig, besonderes Suchtpotenzial wird Facebook attestiert. Und es nervt.

Mehr von GA BONN