Band Aid 30 singt "Do They Know It's Christmas?": Deutsche Künstler engagieren sich für Ebola-Hilfe

Band Aid 30 singt "Do They Know It's Christmas?" : Deutsche Künstler engagieren sich für Ebola-Hilfe

Die internationale Version der vierten Auflage von "Do They Know It's Christmas?", mit der Rockmusiker Bob Geldof Spendengelder für den Kampf gegen Ebola sammeln will, stürmt bereits europaweit die Hitlisten. Am Freitagabend feiert auch eine deutsche Version des Charity-Liedes Premiere.

Deutsche Künstler haben am vergangenen Montag eine Neufassung des Band-Aid-Songs "Do They Know It's Christmas?" aufgenommen, um auf die Ebola-Epidemie aufmerksam zu machen. Die deutsche Version des Liedes, die am 5. Dezember erscheinen soll und bereits am Freitag (21. November 2014) kurz vor vor der 20-Uhr-"Tagesschau" in der ARD seine Video-Premiere feiern wird, entstand unter der Regie der Düsseldorfer Band Die Toten Hosen.

Die Teilnehmerliste der deutschen Version liest sich wie das "Who Is Who" der deutschen Musikszene. So haben Die Toten Hosen, Marteria, Cro, Max Herre, Joy Denalane, Adel Tawil, Peter Maffay, Silbermond, Ina Müller, Gentleman, Michi Beck von den Fantastischen Vier, Max Raabe, Andreas Bourani, Sportfreunde Stiller, Donots, Thees Uhlmann, Wolfgang Niedecken, Sammy Amara von der Band Broilers, Milky Chance, Clueso, 2Raumwohnung, Jan Delay, Udo Lindenberg, Anna Loos, Jan-Josef Liefers, Patrice, Philipp Poisel, SEEED und Jennifer Rostock mitgemacht. Der deutsche Text stammt von Campino, Marteria, Thees Uhlmann und Sebastian Wehlings.

[kein Linktext vorhanden]

Die Verkaufserlöse kommen der Ebola-Hilfe der Hilfsorganiosation Oxfam und anderen Nichtregierungsorganisationen zugute. Die Geschäftsführerin von Oxfam Deutschland, Marion Lieser, würdigte das Engagement als "großartig". Die Botschaft sei: "Wenn man will, kann man viel bewegen.

Der Kampf gegen Ebola war für die UN Anlass, Bob Geldof zu bitten, Band Aid 30 ins Leben zu rufen. Daraufhin rief Geldof seinen alten Freund Campino an, der wiederum die heimische Popszene für eine deutsche Version zusammentrommelte. Über die Verwendung der Einnahmen aus dem Verkauf von Single und Downloads entscheidet der "Band Aid Trust". In der Vergangenheit vergab der Band Aid Trust Gelder an Organisationen wie Oxfam, UNICEF, Care International, World Food Programme und Wateraid. Neben der Bekämpfung des akuten Ausbruchs der Krankheit ist die Entwicklung eines Impfstoffes ebenso ein Anliegen wie der Aufbau einer besseren medizinischen Versorgung in den betroffenen Ländern und das Bemühen, das Thema in den Industrieländern auch auf der Tagesordnung zu halten, wenn die aktuelle Krise einmal überstanden sein sollte.

Songtext: Do They Know It’s Christmas? (Deutsche Version)

Endlich wieder Weihnachtszeit
Die Nerven liegen so schön blank
Egal ob’s regnet oder schneit
Wir treffen uns am Glühweinstand
Wir vergessen unsere Nächsten nicht
Kaufen all die Läden leer
Die ganze Stadt versinkt heut' Nacht im Lichtermeer

Und du fliegst nur 6 Stunden weiter
Ärzte, Schmerzen ohne Grenzen
Kleine Jungs in Barcelona Shirts malen ihre Träume an die Wände
Es gibt so viel Zukunft, so viel Vielfalt in all den 54 Ländern
Doch immer nur dieselben Bilder, gelbe Schutzanzüge auf all den Sendern

Du gehst durch den Dezember
Mit einem Lied im Ohr
Do they know it’s Christmas Time at all?

Wir feiern unsere Feste
Doch wir sehen nicht wie sie fallen
Der Tod kennt keine Feiertage
Und schon ein Kuss kann tödlich sein
Kein Abschied und keine Umarmung
Jeder stirbt für sich allein
Do they know it’s Christmas Time at all?

Do they know it’s Christmas Time at all?
Do they know it’s Christmas Time

Und auf all den Feiern von hier bis nach Monrovia
Denken wir daran in dieser stillen Nacht

Do they know it’s Christmas Time at all?
Do they know it’s Christmas Time at all?
Do they know it’s Christmas Time

Heal the world
Heal the world
Heal the world
Let them know it’s Christmas Time
Heal the world
Let them know it’s Christmas Time
Heal The World
Do we know it's Christmas
Time at all Heal
The World Let them know it’s Christmas Time again

Mehr von GA BONN