Zum Bowie-Comeback: Andrea Schroeders "Helden"

Zum Bowie-Comeback: Andrea Schroeders "Helden"

Ein gut platziertes Angebot: Die Berliner Folk-Noir-Sängerin Andrea Schroeder begeistert mit einer tollen Cover-Version von "Helden". Ihre Song-Interpretation erscheint praktisch zeitgleich mit dem großen Album-Comeback von David Bowie.

Der legendäre Sänger und Stil-Avantgardist hatte das Lied vor rund 35 Jahren auf einem ebenso betitelten Longplayer innerhalb der berühmten Berlin-Trilogie ("Low", "Heroes", "Lodger") veröffentlicht. Für seine überraschende Rückkehr nimmt David Bowie nun direkt Bezug auf "Heroes" - mit dem vorab als Single ausgekoppelten neuen Berlin-Song "Where Are We Now" und dem an "Heroes" angelehnten Album-Artwork von "The Next Day", das am 8. März in Deutschland erscheint.

Man sollte also eine angemessene Würdigung des von Bowies einst in holprigem Deutsch und Englisch gesungenen Songklassikers "Heroes/Helden" zu bieten haben. Immerhin steht dieses magische Lied seit seinem Erscheinen für das ebenso triste wie glamouröse Berlin der 70er Jahre (unter anderem im Soundtrack des Films "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo").

Und Andrea Schroeder macht alles richtig mit ihrer auf Deutsch dargebotenen Version: Schleppendes Tempo, dräuende Gitarren, viel düstere Sound-Atmosphäre - und dieser wunderbar sinnliche Gesang, der schon das im Hebst erschienene, hervorragende Schroeder-Debüt "Blackbird" prägte. Produziert hat wieder Chris Eckman (The Walkabouts). Schroeders "Helden": ein Gruß aus der deutschen Hauptstadt, über den sich der Ex-Berliner Bowie freuen darf.

Konzerte von Andrea Schroeder und Band: 27.03. Hamburg; 30.03. Meidelstetten; 02.04. Köln; 03.04. Frankfurt/Main; 04.04. München; 05.04. Berlin; 09.04. Bonn; 10.04. Nürnberg; 12.04. Stuttgart; 17.04. Leipzig; 18.04. Hannover

<

p class="text"> Links##ULIST##

Website