1. News
  2. Panorama

Moselschleuse: Zehn Menschen bei Schiffsunglück in Trier verletzt

Moselschleuse : Zehn Menschen bei Schiffsunglück in Trier verletzt

Bei einem Unglück in der Moselschleuse Trier sind am Sonntagnachmittag zehn Menschen verletzt worden. Das Boot setzte auf und neigte sich stark zur Seite, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei einem Schiffsunglück im rheinland-pfälzischen Trier sind am Sonntagnachmittag zehn Menschen verletzt worden. Das Boot setzte in einer Schleuse der Mosel auf und neigte sich stark zur Seite, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach befand sich das Fahrgastschiff mit 30 Passagieren in der Schleuse, als das Heck nach links ausscherte und dadurch zum Teil in eine Nische der Kammerwand ragte.

Beim auslaufendem Wasser setzte das Boot auf und neigte sich stark nach rechts. Nach einem ausgelösten Notstopp rutschte das Schiff von der Wand und richtete sich wieder auf. Zehn Menschen wurden verletzt, ein Fahrgast verlor das Gleichgewicht und stürzte vom oberen Deck zwei Meter tief auf das Gangbord.