Tochter äußert teure Wünsche: Vater veröffentlicht 12.000 Dollar teuren Wunschzettel

Tochter äußert teure Wünsche : Vater veröffentlicht 12.000 Dollar teuren Wunschzettel

Ein Vater hat via Twitter den Weihnachts-Wunschzettel seiner Tochter veröffentlicht. Seinen Berechnungen zufolge würde ihn die Erfüllung der Wünsche mehr als 12.000 Dollar kosten.

Der Tweet eines Vaters aus Kalifornien sorgt im Moment für Aufsehen im Netz. Er postete vergangene Woche den sehr außergewöhnlichen Wunschzettel seiner zehnjährigen Tochter bei Twitter.

Statt, wie man vermuten könnte, „gewöhnlicher“ Spielsachen wie Puppen, Puzzle oder Spiele wünscht sich das Mädchen Dinge wie das neueste iPhone, AirPods, Make-Up,Produkte von Gucci und Chanel und 4000 Dollar Bargeld. Da sind die Punkte „ein echtes Kaninchen und ein Wecker“ bereits die preiswerteren Wünsche auf der 26 Zeilen langen Liste. Wie eine Nutzerin auf Twitter vorrechnete, summieren sich die Kosten des Wunschzettels auf knapp 12.800 Dollar

Dazu schreibt der schockierte Vater: „Meine zehnjährige Tochter muss bei diesem Weihnachts-Wunschzettel verrückt geworden sein.“ mit drei traurigen Smileys dahinter.

Der am 13. November veröffentlichte Tweet wurde bislang mehr als 130.000 mal geliked und mehr als 25.000 Mal retweetet.

Während einige Twitter-Nutzer den Post mit Humor nehmen und sich über den Geschmack der Zehnjährigen lustig machen, sind andere entsetzt und bezeichnen die Wunschgeberin etwa als „kleine Prinzessin“.