Vorfall in North Carolina: Studentin macht unheimliche Entdeckung im Kleiderschrank

Vorfall in North Carolina : Studentin macht unheimliche Entdeckung im Kleiderschrank

Eine gruselige Entdeckung hat eine Studentin der Universität von North Carolina in ihrem Kleiderschrank gemacht. Immer wieder verschwanden Sachen von ihr, zudem waren Geräusche aus dem Möbelstück zu hören.

Ein 30-Jähriger Mann aus North Carolina wurde festgenommen, weil er in die Wohnung von Maddie eindrang und ihre Kleider trug. Die Studentin der Universität von North Carolina kam am vergangenen Samstag nach Hause und hatte den unbekannten Mann in ihrem Schrank gefunden, berichtet der amerikanische Nachrichtensender Fox News auf seiner Internetseite.

Maddie war aufgefallen, dass immer wieder Kleidungsstücke von ihr nicht mehr aufzufinden waren. Sie und eine Mitbewohnerin vermuteten zunächst einen Geist. Als die Geräusche deutlich und laut zu hören waren, fragte Maddie vorsichtig, ob jemand im Schrank sei. "Oh, mein Name ist Drew", antwortete die Stimme in dem Möbelstück.

Zum Vorschein kam ein Mann, der die Kleidung von Maddie trug und eine ganze Handtasche weiterer ihrer Klamotten gepackt hatte. Die junge Frau betonte dem Bericht zufolge, dass der Unbekannte sehr freundlich gewesen sein soll. Dennoch rief sie zur Unterstützung, bis die Polizei eintraf, ihren Freund. Wie der Mann mehrere Tage lang immer wieder in die Wohnung kam, ist noch unklar.