1. News
  2. Panorama

Von Kamera gefilmt: So dreist will ein Angestellter die Versicherung prellen

Von Kamera gefilmt : So dreist will ein Angestellter die Versicherung prellen

Ein Angestellter aus New Jersey liegt in der Kantine auf dem Boden und scheint vor der Eismaschine ausgerutscht zu sein. Von der Versicherung will der Mann daraufhin eine Entschädigung. Eine Überwachungskamera filmte den Mann, der sich jetzt vor Gericht verantworten muss.

In New Jersey will ein 57-jähriger Angestellter sein Pausengetränk mit Eiswürfel kühlen - so zumindest scheint es auf den ersten Blick. Doch der Mann hat andere Pläne. Nachdem er sich an einer Eismaschine bedient hat, geht er mit dem Becher ein paar Schritte zur Seite und wirft den Becherinhalt auf den Boden unter der Maschine.

Danach entsorgt der Mann den leeren Becher und geht zurück zum selbstangelegten Eisfeld. Dort lässt er sich auf den Boden gleiten und wartet darauf, entdeckt zu werden. Ziel der geplanten Aktion war offensichtlich das Geld der Versicherung. Eine Überwachungskamera machte dem Mann aber einen Strich durch die Rechnung. Der 57-Jährige muss sich jetzt wegen Versicherungsbetruges vor Gericht verantworten. Das berichtet der amerikanische Fernsehsender ABC7 New York.

Im Internet ist das Video bereits ein Hit und wurde millionenfach angesehen. Einige Nutzer veröffentlichten unter den Kommentaren weitere Videos mit Szenen, die ähnlich dreiste Versuche dieser Art zeigen.