1. News
  2. Panorama

Schildkröte von Galapagosinseln zeugt über 800 Nachkommen und rettet die Art

Aufzuchtprogramm eines Zoos : Schildkröte zeugt mehr als 800 Nachkommen und rettet die Art

Eine Riesenschildkröte von den Galapagosinseln hat im Zuge eines Reproduktionsprogramms seine vom Aussterben bedrohte Art gerettet, von der es nur noch 15 Exemplare gab. Die Zahl der von „Diego“ gezeugten Nachkommen ist beachtlich.

Die hundertjährige Riesenschildkröte Diego hat seine Art vor dem Aussterben bewahrt und Hunderte Jungtiere gezeugt. Besonders die Libido des Tieres soll für die guten Nachrichten verantwortlich sein. Das Tier, das an einem Reproduktionsprogramm des „San Diego Zoo“ mitgewirkt hat, soll im März wieder zurück auf die Galapagosinseln gebracht werden.

Laut dem britischen „Guardian“ gab es nur noch 15 Riesenschildkröten, ehe „Diego“ aufbrach, um die Art zu retten. 2000 neue Schildkröten resultierten aus dem Aufzuchtprojekt. Etwa 40 Prozent - ungefähr 800 Schildkröten - gehen auf das Konto der Riesenschildkröte, die vom Guardian als „sex machine“ bezeichnet wurde.