Polizei Dortmund: Polizei findet Marihuana in "Playstation-Controller"

Polizei Dortmund : Polizei findet Marihuana in "Playstation-Controller"

Die Polizei Dortmund hat bei einer Wohnungsdurchsuchung Drogen gefunden. Das Versteck des Marihuanas war jedoch besonders kreativ: Eine Metalldose, die nach einem Playstation-Controller aussah. Nicht die einzige Überraschung.

In der Nacht zu Montag ist die Dortmunder Polizei wegen Ruhestörung und Gras-Geruch alarmiert worden, was die Beamten nach Eintreffen ebenfalls bestätigten. Nachdem die Wohnung im Erdgeschoss zunächst umstellt wurde, wurde die Polizei dann auf dem Balkon fündig. Dort hätten unter anderem ein Gefrierbeutel mit Marihuana sowie einzelne Dolden auf einem Grill verstreut gelegen, wie die Beamten nun mitteilten.

Das war Grund genug für die Polizisten, mit einem Durchsuchungsbeschluss und einem Rauschgiftspürhund die Wohnung zu betreten. Neben einem als Taschenlampe getarnten Elektroschocker war auch etwas anderes nicht das, wonach es auf den ersten Blick aussah. Die Tatverdächtigen hatten größere Mengen Cannabis in einer Metalldose deponiert, die wie ein Playstation-Controller geformt war. Weitere gefüllte Tütchen fanden sich teilweise unter dem Lattenrost einer Couch, außerdem Konsumzubehör sowie insgesamt fünf Mobiltelefone.

In der Wohnung anwesend waren zu dem Zeitpunkt Männer im Alter von 24 und 26 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 27 und 28 Jahren, die sich zu den Vorwürfen nicht äußern wollten. Der 24-jährige Wohnungsbesitzer wurde vorläufig festgenommen. Es wird gegen ihn wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Mehr von GA BONN