1. News
  2. Panorama

Auf den Asphalt geschickt: Politiker von Känguru niedergeschlagen

Auf den Asphalt geschickt : Politiker von Känguru niedergeschlagen

Ob das Känguru seinem politischen Protest Luft machte oder einfach nur einen schlechten Tag erwischt hatte, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Jedenfalls schlug es am Donnerstagmorgen einen australischen Politiker beim Joggen nieder.

Shane Rattenbury, Minister der Regionalregierung der Hauptstadt, lief durch Canberra, als er nach Medienberichten dem 1,40 Meter großen Beuteltier begegnete, das in einem Vorgarten graste.

Unvermittelt habe ihn das Östliche Graue Riesenkänguru dann angegriffen und auf den Asphalt geschickt, berichtete der Minister. Der nicht ohne Blessuren davon kam: Die Klauen des Tiers hinterließen auf seinem Bein zwei schmerzhafte Kratzer.

Das Beuteltier sah er zuletzt, "als es ungerührt davonhüpfte".