Neuseeland: Steve Morrow kauft versehentlich 1000 Hühner für 1,50$

Missverständnis bei Online-Auktion : Neuseeländer ersteigert versehentlich 1000 Hühner für 1,50 Dollar

Infolge eines Missverständnisses hat ein Mann in Neuseeland bei einer Online-Auktion versehentlich 1000 Hühner für 1,50 Dollar ersteigert. Nun versucht er, die Tiere über Social Media weiter zu vermitteln.

In Hamilton hat ein Mann bei einer Online-Auktion irrtümlich 1000 Hühner für 1,50 Dollar (umgerechnet 86 Cent) gekauft. Wie die neuseeländische Stuff berichtet, war Steve Morrow davon ausgegangen, dass er als der Höchstbietende nicht alle Hühner übernehmen sollte, sondern sich so viele aussuchen könnte, wie er wollte. Er bot deshalb 20 Dollar und freute sich auf womöglich ein oder zwei Hühner von einem kleinen Bauernhof, der kurzfristig seine Tore schließen musste.

Umso größer war seine Überraschung, als er vom Vorbesitzer Matthew Blomfield erfuhr, dass er mit dem Zuschlag nicht nur ein paar, sondern gleich alle Hühner sein Eigen nennen durfte. Der neue Besitzer der Hühner-Tausendschaft bezeichnet die Anzeige als „verwirrend“, während Blomfield darauf besteht, dass er dort drei Mal erwähnt hätte, dass es sich um 1000 Hühner handelt. Es sei „wirklich verdammt schwer“, das misszuverstehen, erklärte er.

Da er nicht allen Hühnern ein Zuhause geben konnte, begann Steve Morrrow, die Hühner über Social Media zu vermitteln. Dem Bericht zufolge haben auf diesem Wege bereits 700 Hühner ein neues Zuhause gefunden.