Mallorca: Deutsche soll von Lebensgefährten getötet worden sein

Tödliche Attacke in Colònia de Sant Jordi : Deutsche von Lebensgefährten auf Mallorca getötet

Auf Mallorca ist am frühen Sonntagmorgen eine 59-jährige Deutsche von ihrem Lebensspartner mutmaßlich erstochen worden. Es war nicht der erste Fall von häuslicher Gewalt in dieser Woche auf Mallorca.

Eine 59 Jahre alte Deutsche ist am Sonntagmorgen von ihrem Lebensgefährten auf Mallorca mutmaßlich ermordet worden. Laut lokalen Medien ereignete sich das Verbrechen in Colònia de Sant Jordi im Süden der Baleareninsel.

Demnach soll der Mann das Opfer mehrmals mit einer Stichwaffe in Bauch und Brust gestochen haben. Rettungskräfte versuchten noch, die Frau wiederzubeleben - jedoch vergeblich. Die Frau verstarb an ihren schweren Verletzungen.

Bei dem mutmaßlichen Mörder soll es sich um einen 59-Jährigen Spanier handeln. Er wurde festgenommen, nachdem er mit der Tatwaffe auf der Straße herumgelaufen sei. Nun ermittelt die Guardia Civil die genauen Umstände.

Erst vor wenigen Tagen war eine Frau in Campos im Südwesten Mallorcas von ihrem Partner mit einem Hammer attackiert und dabei schwer verletzt worden.

Der Inselrat von Mallorca verurteilte das Verbrechen in Colònia de Sant Jordi und kündigte an, die Bemühungen gegen häusliche und sexistische Gewalt zu verstärken.

Mehr von GA BONN