1. News
  2. Panorama

Kobe Bryant: Handtuch für 33.000 Dollar an Lakers-Fan versteigert

Erinnerungsstück geht an fanatischen Lakers-Fan : Von Kobe Bryant benutztes Handtuch für 33.000 Dollar versteigert

Basketball-Legende Kobe Bryant beendete im April 2016 seine Karriere, bevor er Anfang des Jahres bei einem Hubschrauberabsturz tragisch verunglückte. Das Handtuch seines letzten Spiels hat nun einen neuen Besitzer.

Ein Handtuch, das der tödlich verunglückte Basketball-Superstar Kobe Bryant bei seinem letzten Spiel in der NBA benutzt hatte, ist für 33.000 Dollar (rund 30.000 Euro) versteigert worden. Das weiße Handtuch mit Sponsorenaufdruck war bei Bryants letztem NBA-Match im April 2016 zum Einsatz gekommen und wechselte am Sonntag den Besitzer, wie das Auktionshaus Iconic Auctions mitteilte.

Iconic-Auctions-Chef Jeff Woolf sagte dem Fernsehsender CNN, bei dem Käufer handele es sich um einen eingefleischten Fan der Los Angeles Lakers, der bereits über eine riesige Sammlung verfüge und später damit in Südkalifornien ein Museum aufmachen wolle. Mit dem über die Schultern gehängten Handtuch hatte Bryant am 13. April 2016 seine Abschiedsrede als NBA-Profi gehalten.

Bryant war im Januar bei einem Hubschrauberabsturz nordwestlich von Los Angeles ums Leben gekommen. Er gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga NBA. Er holte in seiner 20-jährigen Laufbahn fünf NBA-Meisterschaften mit den Lakers und gewann bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 die Goldmedaille mit dem US-Team. 2016 beendete er seine Karriere.

(AFP)