Auf Spielplatz im Sauerland: Kinder stecken sich aus Versehen selbst in Brand

Auf Spielplatz im Sauerland : Kinder stecken sich aus Versehen selbst in Brand

Zwei zehn und elf Jahre alte Jungen haben sich auf einem Spielplatz in Menden (Sauerland) schwere Verbrennungen zugezogen, als sie mit einer brennbaren Flüssigkeit und einem Feuerzeug hantierten.

Zwei Jungen im Alter von zehn und elf Jahren haben sich am Sonntagnachmittag schwere Verbrennungen zugezogen, als sie mit einer brennbaren Flüssigkeit sowie einem Feuerzeug herumspielten, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Gegen 16.10 Uhr hätten Zeugen Schreie von einem Spielplatz gehört.

Als die Zeugen dort ankamen, seien die Flammen bereits erloschen gewesen, die Hosen der beiden Jungen fast vollständig verbrannt. Sie sollen die Kinder zum nächsten Wohnhaus getragen haben, wo sie mit kaltem Wasser abgeduscht werden konnten. Die Feuerwehr habe schließlich das noch glimmende Holzpodest einer Rutsche gelöscht, auf der die Jungen gespielt hatten.

Mehr von GA BONN