1. News
  2. Panorama

Huawei: Chinesen bauen europäische Ministädte auf Firmen-Campus

Wo Chinesen arbeiten : Huawei baut europäische Ministädte auf Firmen-Campus

Mit einem skurrilen Projekt lässt der chinesische Telekommunikationsriese Huawei aufhorchen: Auf einem neuen Firmen-Campus nahe der Stadt Dongguan sind die Betriebs- und Bürogebäude des Unternehmens Nachbildungen von Sehenswürdigkeiten europäischer Städte.

"Willkommen in Europa!" - Das können die chinesischen Mitarbeiter des Telekommunikationsriesen Huawei Tausende Kilometer von Europa entfernt bald jeden Morgen sagen. Warum? Der neue Firmen-Campus von Huawei in der Nähe von Dongguan bildet Sehenswürdigkeiten aus mehreren europäischen Metropolen wie das Schloss Versailles, das Heidelberger Schloss oder die Arkaden von Verona täuschend echt nach. Der Grund: Der neue Campus solle den Hochhäusern der neuen Mega-Cities in China entgegenstehen und somit die Kreativität der Mitarbeiter durch europäisches Flair fördern, wird Huawei in den Stuttgarter Nachrichten zitiert.

Ein "nostalgischer" Zug verbindet die "Sehenswürdigkeiten" auf dem neuen Campus miteinander. Rund 20.000 Mitarbeiter sollen zukünftig in den Nachbildungen berühmter historischen Gebäuden beschäftigt sein und dort wohnen, so die Aussage von Huawei in einem veröffentlichten Firmen-Video. In den Gebäuden selbst hält im Gegensatz zur Fassade die Moderne mit Huawei-Server-Technologie und -Betriebsstätten Einzug.