Virales Video: Fünf DHL-Transporter krachen in Tunnel ineinander

Virales Video : Fünf DHL-Transporter krachen in Tunnel ineinander

Ein Unfall kommt manchmal selten allein: Im Stuttgarter Flughafentunnel sind gleich fünf Paketwagen von DHL ineinander gekracht. Ein Video zeigt die Schlange der gelben Unfallwagen - und sorgte im Netz für Furore.

Gleich fünf Transporter sind in einem Flughafentunnel in der Nähe des Stuttgarter Tunnels an einem Unfall beteiligt gewesen. Wie die Polizei in Reutlingen mitteilte, war ein 26-jähriger Paketdienst-Fahrer mit einem Mercedes-Sprinter in ein vor ihm fahrendes Fahrzeug gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls schoben sich auch die davor stehenden Fahrzeuge ineinander. Laut Polizei hatte er offenbar übersehen, dass die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt anhielten.

Kurioses Detail: Bei allen fünf Fahrzeugen handelte es sich um Mercedes-Sprinter des Paketdienstes DHL. Der 24-jährige Fahrer des Fahrzeugs vor dem Unfallfahrer wurde leicht verletzt. Alle anderen Fahrer im Alter zwischen 19 und 28 Jahren blieben unverletzt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro.

Ein Video im Internet macht zurzeit die Runde, das den Unfall zeigt und die aneinandergereihten Paketwagen als Hauptmotiv hat. Das Video wurde inzwischen 2,4 Millionen Mal aufgerufen (Stand Freitagmittag) und mehr als 27.000 Mal geteilt. Dort ernteten die DHL-Fahrer viel Spott aber auch Mitleid.

DHL bestätigte den Unfall auf GA-Nachfrage. Der Unfall ereignete sich demnach bereits am 31. Januar. Wie DHL mitteilte, blieben alle Sendungen unbeschädigt und wurden planmäßig zugestellt. Kleiner Trost für den Unfallfahrer: Laut DHL muss er keine personalrechtliche Konsequenzen fürchten.