1. News
  2. Panorama

Tierischer Einsatz in Bochum: Feuerwehr befreit Schaf und wird von Schafen umstellt

Tierischer Einsatz in Bochum : Feuerwehr befreit Schaf und wird von Schafen umstellt

Schafe grasten am Donnerstagmittag im Bochumer Stadtteil Querenburg auf einer Grünfläche. Kurze Zeit später später zog die Herde weiter und ein Artgenosse blieb hilflos zurück. Die Feuerwehr rückte an um zu helfen. Am Ende des Einsatzes waren die Retter umstellt und eingekreist.

Bei einem Feuerwehreinsatz in Bochum-Querenburg musste am Donnerstagmittag ein Schaf befreit werden. Am Mittag graste die Herde in der Nähe eines Sportplatzes und zog gegen 12.45 Uhr weiter. Dabei verfing sich ein Tier in einem Dornenbusch und kam nicht mehr hinterher.

Eine aufmerksame Passantin bemerkte das hilflose Tier und alarmierte die Feuerwehr. Mit dem Stichwort "Hilfloses Schaf" machten sich die Einsatzkräfte auf dem Weg. Kurze Zeit später hatte die Feuerwehr das Schaf schon aus dem Busch befreit und man stellte sich die Frage, wohin mit dem unverletzten Tier? Eine Polizistin hatte glücklicherweise die Telefonnummer einer Hirtin, die häufig im Bereich des Einsatzortes unterwegs ist.

Nach einem kurzen Telefonat stellte sich heraus, dass das Schaf tatsächlich zur Herde der kontaktierten Hirtin gehörte. Daraufhin kehrte die Frau mit den 300 anderen Tieren zurück. Bei der Ankunft umringten die Tiere sofort die Fahrzeuge und Einsatzkräfte. Unter lautem Geblöke gab es ein freudiges Wiedersehen.