1. News
  2. Panorama

Nostalgie in der Corona-Krise: Bravo veröffentlicht kostenlos alte Ausgaben

Nostalgie in der Corona-Krise : Bravo veröffentlicht kostenlos alte Ausgaben

Wer schon immer mal wissen wollte, wer auf dem ersten Bravo-Cover war, kommt jetzt auf seine Kosten: Um während der Corona-Krise etwas Nostalgie hervorzurufen, veröffentlicht das Jugendmagazin Ausgaben aus dem Archiv von 1956 bis 1994.

Ein Bisschen Nostalgie in dunklen Zeiten kann nicht schaden. Vor allem nicht in der aktuellen Corona-Krise, wo Veranstaltungen abgesagt und soziale Kontakte soweit es geht gemieden werden.

Während beispielsweise Familien mit kleinen Kindern teilweise nicht wissen, wie sie den Alltag der kommenden Wochen mit Arbeit und Kinderbetreuung vereinen sollen, sitzen andere in Isolation zu Hause und wissen (schon jetzt) nichts mit sich anzufangen.

Die Jugendzeitschrift Bravo will der möglichen Corona-Langeweile entgegenwirken und veröffentlicht alte Ausgaben aus ihrem Archiv digital. Kostenlos können so je die erste Zeitschrift aus den Jahren 1956 bis 1994 gelesen und runtergeladen werden.

Wer also schon immer mal wissen wollte, wer auf dem aller ersten Bravo-Cover war, kommt jetzt auf seine Kosten. Damals trug die Bravo übrigens noch den Untertitel „Die Zeitschrift für Film und Fernsehen“. Und noch ein kleines Highlight für alle ET-Fans: Auch veröffentlicht wurden zehn Einzelteile, aus denen sich ein Starschnitt des beliebten Außerirdischen basteln lassen.