Hanfige Eiszeit: Ben & Jerry's will Cannabis-Eis produzieren

Hanfige Eiszeit : Ben & Jerry's will Cannabis-Eis produzieren

Der US-Speiseeishersteller Ben & Jerry's plant, künftig ein Eis mit dem nichtpsychokativen Cannabidiol auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen folgt damit einem weltweiten Trend.

Man nehme: "1/2 Liter Sahne, 1/2 Liter Milch, 15 Gramm Cannabis, 1 Teelöffel Lezithingranulat, 3-4 Esslöffel Honig, 1 Vanilleschote und 1 Ei." Fertig ist das Cannabis-Vanille-Eis. Der Eismann mit dem schönen Namen Juan Cervantes hat das Rezept vor längerer Zeit auf dem Kiffer- und Grasfreunde-Portal "1000seeds" gepostet: "Ich mag das Cannabis-Vanille-Eis am liebsten mit Cannabisschokolade überzogen, aber auch mit heißen Himbeeren oder einfach pur – monsterlecker."

Ein heißer Tipp für alle, die keinen Rauch mögen oder vertragen – und ein alter Hut für alle, die gerade im britischen "Guardian" lesen, dass der US-Speiseeishersteller (Guardian: "hippie-capitalist ice-cream maker") Ben & Jerry's angekündigt habe, Eis mit Cannabidiol (CBD) auf den Markt zu bringen. Für das nichtpsychoaktive CBD stehe aber noch eine Genehmigung in den USA aus.

Cannabidiol weltweit auf dem Vormarsch

Auch in Deutschland ist vieles in der Schwebe. Die Apotheker-Zeitung konstatiert einen Boom der Hanf-Produkte – rund 142.000 Kassenrezepte über Cannabisarzneimittel landeten 2018 in den Apotheken. Das Organ rät zur Skepsis: "Wer in der Apotheke mit solchen Produkten in Berührung kommt, tut gut daran, sie unter die Lupe zu nehmen und die Abgabe nicht mit irgendwelchen Heilversprechen zu verbinden."

CBD ist auf vielen außergesundheitlichen Gebieten auf dem Vormarsch, die Produktpalette reicht von der Seife bis zum Hanf-Öl. Kein Wunder also, dass die Eismacher von Ben & Jerry's (Unilever-Konzern) einen Fuß in der Kühlschranktür haben wollen. Früher hatte man nach dem Cannabis-Konsum Lust auf Süßes gehabt, witzelt der "Guardian". Ben & Jerry's versuche nun, diesen Prozess zu beschleunigen. Der "Guardian" gießt aber Wasser in den Eiskaffee: CBD mache nicht high. In Kombination mit Eis macht es nur dick.