A3 in Bayern: Autofahrer löscht Brand erfolgreich mit Bier

A3 in Bayern : Autofahrer löscht Brand erfolgreich mit Bier

Ein Autofahrer hat auf der A3 in Bayern seinen brennenden Wagen mit Bier gelöscht und so womöglich Schlimmeres verhindert. Von Seiten der Polizei gab es Lob für ihn.

Mit Bier hat ein Autofahrer auf der Autobahn 3 in Bayern Schlimmeres verhindert. Als sein Wagen seltsame Geräusche machte, fuhr er an der Anschlussstelle Hösbach im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg von der Autobahn ab und hielt im gesicherten Bereich an, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Der Mann entdeckte Flammen im Motorraum. Kurzerhand holte er einige Bierflaschen aus seinem Auto und löschte mit dem Gerstensaft den Brand selbst. Der Mann habe perfekt reagiert, hieß es von Seiten der Polizei. Die Feuerwehr habe am Dienstagnachmittag nicht mehr eingreifen müssen.

(dpa)