1. News
  2. Panorama

"Wir werden den Planeten verlassen": Amazon-Chef Jeff Bezos will Menschheit auf den Mond bringen

"Wir werden den Planeten verlassen" : Amazon-Chef Jeff Bezos will Menschheit auf den Mond bringen

Amazon-Chef Jeff Bezos will die Menschheit ins Weltall bringen. Der Mond könne bewohnt und von der Industrie genutzt werden, äußerte der Milliardär kürzlich auf einer Konferenz in Los Angeles.

Ein Milliardär mit weitreichenden Ambitionen: Amazon-Gründer Jeff Bezos will die Menschheit auf dem Mond ansiedeln. Wie der derzeit reichste Mensch der Welt auf der internationalen "Space Development"-Konferenz in Los Angeles verkündete, will er in naher Zukunft den Weltraum erobern. So könne der Mond sowohl von Menschen bewohnt, als auch von der Industrie genutzt werden.

Bezos ist überzeugt davon, dass die Menschheit die Erde bereits in wenigen Jahrzehnten verlassen muss. "Das wird unsere Welt besser machen", betonte der US-amerikanische Unternehmer. Während die Ressourcen auf dem Planeten knapper werden, gebe es auf dem Mond nicht nur unbegrenztes Sonnenlicht für umweltfreundliche Solarenergie, sondern auch Wasserressourcen unter der Oberfläche sowie Massen von Regolith, einem Rohstoff, mit dem etwa gebaut werden könne. "Es scheint beinahe so, als hätte jemand den Mond extra für uns bereitgestellt", äußerte Bezos.

Um seine Vision von der Industrialisierung des Mondes zu erreichen, will der Amazon-Chef eng mit NASA und ESA zusammenarbeiten. Solle eine solche Kooperation jedoch nicht möglich sein, lässt der Milliardär sich dennoch nicht aufhalten und kündigte bereits an, schlichtweg sein eigenes Geld für die notwendigen Schritte aufzuwenden. Immerhin gründete er bereits im Jahr 2000 das Raumfahrtunternehmen Blue Origin. Schon bald will Bezos also Millionen von Menschen den Zugang zum Weltall ermöglichen. Finanzielle Schwierigkeiten wird er dabei wohl kaum haben.