Defektes Kabel

Stundenlange Störungen bei Unitymedia in NRW möglich

Schild mit Unitymedia-Logo vor dem Sitz des Kabelnetzbetreibers.

Schild mit Unitymedia-Logo vor dem Sitz des Kabelnetzbetreibers.

05.06.2018 Duisburg. Rund 10.000 Kunden in NRW drohen von Mittwochmorgen für rund 22 Stunden Ausfälle bei Unitymedia. Grund sind Reparaturen nach einem Schiffsunfall.

Wegen einer Kabelreparatur in Duisburg müssen rund 10.000 Unitymedia-Kunden in Nordrhein-Westfalen mit Internet- und Telefonausfällen rechnen. Die Störung dauere voraussichtlich von Mittwoch um 8.00 Uhr morgens bis Donnerstag um 6.00 Uhr früh, teilte eine Sprecherin des Kabelnetzbetreibers am Dienstag mit. Repariert werde ein Glasfaserkabel an der Friedrich-Ebert-Brücke in Duisburg, das durch einen Schiffsunfall beschädigt worden war.

Möglicherweise betroffen seien Internet- und Telefondienste in Duisburg, Kempen, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Dinslaken, Dortmund, Düsseldorf und Telgte. Das Fernsehen funktioniere aber voraussichtlich weiter. Nach Worten der Sprecherin hatte Unitymedia den Betroffenen per Mail Bescheid gegeben. Notrufe könnten in dieser Zeit nur mobil getätigt werden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. (dpa)