Capital Bra und Co.: Deutschsprachige Lieder dominieren Charts wie nie zuvor

Capital Bra und Co. : Deutschsprachige Lieder dominieren Charts wie nie zuvor

Bisher ist der Anteil von deutschsprachigen Nummer-Eins-Hits in diesem Jahr deutlich höher als in den vergangenen. Rapper wie Capital Bra dominieren hier vor allem die Top-Platzierungen. Aber auch David Hasselhoff überrascht seine Fans mit deutschen Schlagern.

"Cherry Lady" ist auf Platz eins der Single Charts. Keine Angst, sie haben keine Zeitreise hinter sich und sind im Jahr 1985 gestrandet, sondern befinden sich immer noch im Jahr 2019. Der Hit von Modern Talking belegte in den 80ern bereits in mehreren Ländern den ersten Platz.

34 Jahre später steht eine Cover-Version des Liedes erneut an der Spitze. Der Rapper Capital Bra schnappte sich den ursprünglichen Song, feilte am Text und singt auf deutsch. “Cherry Cherry Lady, du bist was Besonderes / Eine Braut fürs Leben oder für 'ne Nacht / Cherry Cherry Lady, steig ein, Baby, komm schon / Lass uns heute frei sein nur für diese Nacht”, heißt es im Lied.

Damit liegt der Rapper, zumindest sprachlich, voll im Trend. In den vergangen 40 Jahren war der Anteil deutschsprachiger Lieder an der Spitze der Single-Charts noch nie so hoch wie in diesem. Über 75 Prozent der ersten Wochen in 2019 war ein deutschsprachiger Hit an der Spitze der Charts. Im Vergleich dazu: 2017 waren es insgesamt knapp 25 Prozent.

Zahlen des Bundesverbands der Musikindustrie (BVM) zeigen die Verteilung in den vergangenen Jahren. So gab es zwar in den 80er, 90er und in den 2000er Jahren immer wieder kurze Phasen mit größeren Anteilen von deutschen Liedern in den Charts. Eine solche Dominanz wie bisher in 2019 gab es aber noch nicht.

Ein Mann, der die vergangenen Jahrzehnte auf der Bühne miterlebt hat, ist David Hasselhoff. Der Baywatch-Star ist bekennender Deutschland-Fan und hatte sein erstes Date mit seiner jetzigen Frau in Bonn. Auf einer Veranstaltung in Gelsenkirchen sang der Amerikaner sogar ein Lied von Udo Jürgens. „Ich kannte Udo Jürgens und bin 66 Jahre alt. Das hat auch geklappt. Jeder meinte vorher, das werde nie hinhauen." Hat es aber, wie Hasselhoff jetzt der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

(mit Material von dpa)