Erfolgsserie auf Vox

Das sind die Investoren bei "Die Höhle der Löwen"

Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel.

Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel.

Bonn. Am 3. September ist es soweit: Die sechste Staffel der Erfolgsserie "Die Höhle der Löwen" startet auf Vox. Zuschauer dürfen sich auf spannende Start-ups und ein neues Gesicht in der Jury freuen.

Neue und spannende Deals, kreative Start-up-Projekte und ein neues Rudelmitglied. Das erwartet die Fans der Gründershow "Die Höhle der Löwen" in der sechsten Staffel. Ab dem 3. September werden in elf Folgen verschiedene Start-ups und Ideen präsentiert. Die Juroren, auch "Löwen" genannt, haben die Möglichkeit, in die Projekte zu investieren und einen Firmenanteil zu erhalten.

Die Jury der vergangenen Staffel begrüßt ein neues Gesicht in ihren Reihen. Investor Nils Glagau ist das erste Mal Investor bei der Vox-Serie. Wie das Rudel der Löwen in der sechsten Runde aufgestellt ist, zeigt unser Überblick.

Nils Glagau

Der neue Löwe und Investor Nils Glagau ist Geschäftsführer des Langenfelder Unternehmens Orthomol.

Nils Glagau ist zu ersten Mal Teil der Jury.

Das neue Rudelmitglied der "Löwen", Nils Glagau, ist Geschäftsführer des Langenfelder Familienunternehmens Orthomol. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2009 übernahm er die Führung und produziert seitdem Nahrungsergänzungsmittel. Die Produkte der Firma sind in vielen Apotheken Deutschlands zu finden und werden in über 30 Ländern exportiert. In der Start-up-Branche ist Glagau bereits erfahren. Orthomol investiert in Projekte im Bereich Gesundheit, Ernährung und Bewegung.

Frank Thelen

"Die Höhle der Löwen"-Mitbegründer Frank Thelen investiert seit über 20 Jahren in Start-ups. Der 43-jährige Bonner sitzt seit dem Serienstart 2014 in der Jury. In der vergangenen Staffel hielt sich Thelen mit seinen Deals eher zurück. Von den abgeschlossenen Deals endete einer nach dem Staffelfinale. Zuletzt beendete Thelen seine Beteiligung am Start-up "von Floerke", nachdem Gründer David Schirrmacher durch provokante Auftritte wiederholt negativ aufgefallen war. Laut eigenen Angaben sieht sich Thelen nicht als Popstar, sondern als Software-Entwickler. Daher will er in der kommenden Staffel kürzer treten und Kollege Glagau den Vortritt lassen.

Judith Williams

Die Höhle der Löwen am 4. September.

Judith Williams ist schon seit 2014 dabei.

Unternehmerin Judith Williams hat seit dem Serienbeginn 2014 bereits zahlreiche Projekte unterstützt. Bei Start-ups legt sie vor allem Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Williams selbst gründete 2007 die Kosmetikmarke Judith Williams Cosmetics - mit internationalem Erfolg.

Ralf Dümmel

Ralf Dümmel hat bereits viel Geld investiert.

Ralf Dümmel gilt laut Vox als Spezialist in der Produktion und im Vertrieb von Non-Food-Artikeln. Seit Juni 2000 ist er Geschäftsführer der Handelsgesellschaft "DS Produkte" und liefert Aktionsware europaweit. Seit 2016 ist Dümmel Teil der Jury und investierte allein in der dritten Staffel um die drei Millionen Euro in mehrere Unternehmen.

Dagmar Wöhrl

Nach 23 Jahren im Deutschen Bundestag entschied sich Dagmar Wöhrl, 2017 nicht erneut zu kanidieren und verabschiedete sich aus der Politik. Noch im selben Jahr begann Wöhrl ihre Zeit als "Löwin". Gleichzeitig engagiert sie sich als Investorin für soziale Projekte und in Organisationen wie der Bayrischen AIDS-Stiftung und "Aktion Deutschland hilft".

Carsten Maschmeyer

2007 kaufte ein Schweizer Lebensversicherer das Unternehmen für 1,9 Milliarden Franken. Heute vereint Maschmeyer unter dem Dach der Maschmeyer Group seine gesamten Aktivitäten.

Carsten Maschmeyer hat jahrelange Erfahrung in der Investmentbranche.

Als Geschäftsführer der Maschmeyer Group und der Investmentgesellschaft Alstin investiert der 60-Jährige schon seit einigen Jahren in Zukunftsbranchen und Unternehmen. Für "Die Höhle der Löwen" entwickelte Maschmeyer das Finanzierungskonzept "Seed & Speed", um Start-ups zu unterszützen.

Georg Kofler

Ehemaliger ProSieben Geschäftsführer Georg Köfler sitzt seit 2017 in der Jury.

Ehemaliger ProSieben Geschäftsführer Georg Köfler sitzt seit 2017 in der Jury.

Der ehemalige Geschäftsführer der ProSieben AG, Georg Kofler, hat sich 2017 selbst einen Platz in der Jury verschafft. Gemeinsam mit Kollegin Judth Williams gründete er die Glow Media Group, welche die Investments der Show betreut.