1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Reihe "Quatsch keine Oper": Wilfried Schmickler leidet am Burn-Over-Syndrom

Reihe "Quatsch keine Oper" : Wilfried Schmickler leidet am Burn-Over-Syndrom

Der Mann leidet am Burn-Over-Syndrom, das sagt er sogar selbst, und diese Eigendiagnose erscheint sehr glaubwürdig. "Ich kümmer' mich drum", sagt Wilfried Schmickler in der ausverkauften Bonner Oper.

"Aber ich sag' Ihnen gleich: Ich kann mich nicht um alles kümmern." Da ist es, das Dilemma. Es gibt eben viel zu viele Aufreger. In seinem neuen Programm "Ich weiß es doch auch nicht", das Schmickler im Rahmen der Reihe "Quatsch keine Oper" vorstellt, erweckt das kabarettistische Schwergewicht erneut den Eindruck, als habe man einem kompromisslosen, scharf analysierenden, mitunter cholerischen Moralisten vor dem Auftritt noch eine Adrenalinspritze in den Brustkorb gerammt.

Mit anderen Worten: Schmickler ist umwerfend gut, wieder einmal. Aber hat er uns jemals enttäuscht? Wie auch - so leidenschaftlich wie Schmickler regt sich niemand auf. Etwa über Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel, der mit Landsermütze als "drittklassiger Rambo" durch die sogenannte Dritte Welt marschiert. Über das Streitkultur-Niveau der Piratenpartei: "Aus Flashmob wird Lynchmob. Wer Wind sät, wird Sturm ernten, und der fegt als Shitstorm direkt durch die Jauchegrube."

Oder über die seherischen Fähigkeiten des Hans-Werner Sinn vom Münchner ifo-Institut: "Eins im Sinn, alles ist hin, Verlust oder Gewinn, alles ist drin, so wahr ich der schlaue Hans-Werner bin." Manchmal, da ist es ganz arg, da befindet sich Schmickler in einem Alptraum und klettert als Euro Seit' an Seit' mit Markus Söder durch die Alpen. Ach ja, der Euro. "Wer redet schon gerne über's Eingemachte, wenn das Eingemachte gerade verschimmelt?"

Wilfried Schmickler hat einen ganz anderen Vorsorgetipp parat: "Schaffen Sie sich eine zweite Tiefkühltruhe an. Darin lagern Sie dann die diversen Organe aus der Verwandtschaft, die bis dahin gestorben ist." Unseren Respekt, Herr Schmickler. Das war frei von der Leber weg und an die Nieren gehend. Fast herzzerreißend.