Bornheimer Theater im Kloster: Renate Coch amüsiert das Publikum mit Psycho-Tests und Liedern

Bornheimer Theater im Kloster : Renate Coch amüsiert das Publikum mit Psycho-Tests und Liedern

Sie ist Diplom-Psychologin. Dementsprechend versteht sie sich als "Expertin für humorvolle Therapien von der Bühne aus". Die Kabarettistin Renate Coch trat im Theater im Kloster mit ihrem Programm "AusgeCocht ins Weihnachtsglück" auf.

"Von Adventskranz bis Weihnachtspunsch: ein kabarettistischer Survival-Guide für den charmantesten Weg durch den Weihnachtsdschungel" war der Untertitel ihres Programms. Der Abend begann mit einem Psycho-Test, der vorgeblich nach streng wissenschaftlichen Kriterien konstruiert war.

Fragen etwa nach dem Umfang der Weihnachtsbäckerei und dem Schmücken des Weihnachtsbaums eröffneten den Zuschauern Erkenntnisse darüber, welcher Weihnachtstyp sie sind: Weihnachtsliebhaber, Weihnachtsmitmacher, Weihnachtsflüchter oder Weihnachtshasser. Ironisch bis skurril waren die Texte ihrer Lieder wie die "Hymne an den Schokoladen-Weihnachtsmann" oder "Zeitbomben hinter den Fenstern".

Aufs Korn genommen wurden Weihnachtsbräuche und -vorbereitungen, die den eigentlichen Hintergrund des Festes vergessen machen. So beschreibt die Wahl-Kölnerin das Weihnachten in ihrem thüringischen Elternhaus als "Fest des Putzens". Nach umfangreichen Vorbereitungen ist die Stimmung am Heiligen Abend auf dem Tiefpunkt. Die Geschenke? Sind sorgfältig versteckt und müssen schließlich in einer "Oster-Such-Aktion" von der ganzen Familie gefunden werden. Ob Partner- oder Weihnachtsbaumsuche, Renate Coch wusste immer einen Rat und berichtete aus eigener Erfahrung.

Etwa zwanzig Zuschauer amüsierten sich über die absurden Tipps zur Weihnachtsfestgestaltung und ließen sich in die vorgebliche Massentherapie einbeziehen. Ein Entrinnen aus dem Weihnachtstrubel? Gibt es sowieso nicht, denn: "Alle Jahre wieder geht's zum Glühweinstand".