Comic-Show: Ralf König zeigt "Herbst in der Hose" im Haus der Springmaus

Comic-Show : Ralf König zeigt "Herbst in der Hose" im Haus der Springmaus

Ralf König zeigt am Freitag, 3. August, die Comic-Show "Herbst in der Hose" im Bonner Haus der Springmaus. Der Unterhaltungswert der "königlichen" Show ergibt sich aus dem gesunden Schuss Selbstironie.

Es darf gelacht werden. Obwohl dem Protagonisten eher zum Heulen zumute ist. Denn Paul entdeckt gewisse Veränderungen an seinem Körper. Kleine Wampe, graue Haare, die Libido lässt nach. Paul will sich nicht damit abfinden, dass selbst schwule Männer älter werden. Doch er muss sich, gegen seinen erklärten Willen, da irgendwie durch.

Wie auch der Erfinder und Zeichner Ralf König, der in seinem Comic „Herbst in der Hose“ den Buchtitel auf den Punkt bringt. Das Werk sei „zum Glück nicht ganz autobiografisch“, sagte der Kölner im GA-Interview zum Erscheinen des Buchs im vergangenen Jahr. „Ich musste durchaus noch einiges recherchieren. Aber klar bin ich in der Krise, das Altern ist eine harte Nuss.“

König, der seit 30 Jahren zu den Ikonen der Schwulenbewegung zählt und seinen Durchbruch 1987 mit dem Bestseller „Der bewegte Mann“ erlebte, präsentiert „Herbst in der Hose“ als Comic-Show erstmals in Bonn. Seine Lesung am 3. August im Haus der Springmaus wird mit Projektionen auf einer Leinwand visualisiert. Gastgeber ist der gemeinnützige Verein R(h)einqueer Bonn.

Der Unterhaltungswert der „königlichen“ Show ergibt sich aus dem gesunden Schuss Selbstironie. Der Autor hätte Pauls Ängste mit seinem fein-derben Strich einfach wegzeichnen können. Hätte. Doch König sah sich schnell in der Falle, das Thema blockierte ihn: „Einige Recherchen fand ich zu frustrierend, das wollte ich gar nicht so genau wissen.“ Auch weil König daraus keinen Hehl macht, sind seine Shows so herzerfrischend authentisch.

Info:Ralf König, „Herbst in der Hose“, Bonn, Haus der Springmaus, Fr 3. August, 19 Uhr; www.bonnticket.de