1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Endenicher Trinitatiskirche: Lieder unbekannter Meister: Ulrich Schütte stellt CD vor

Endenicher Trinitatiskirche : Lieder unbekannter Meister: Ulrich Schütte stellt CD vor

"Auf dem Wasser zu singen" lautet zwar der Titel der Benefiz-CD, die der Bonner Sänger Ulrich Schütte für die Multiple-Sklerose-Vereinigung Rhein-Sieg aufgenommen hat, dennoch wählte man den sicheren Boden der Endenicher Trinitatiskirche für die Präsentation.

Zu hören auf der CD sind Lieder von Robert Schumann, Johann Vesque von Püttlingen und Konradin Kreutzer. Schütte bleibt hier also seiner eigenen Neugier treu. Das ist umso begrüßenswerter, als er auch seine sängerischen Tugenden, wie etwa seine kultivierte Stimme und eine akkurate Deklamation, gekonnt einsetzt, um hier so manche Preziose zu heben.

Nicht nur "Das Mühlrad" von Kreutzer, vor allem die Lieder von Püttlingens haben es ihm angetan. Zu Recht, wie man immer wieder feststellen muss, denn diese Lieder brauchen sich hinter denen seines Zeitgenossen Schubert zumeist nicht zu verstecken. Das machte auch Schütte, der von einem sehr sensibel agierenden Nenad Lecic begleitet wurde, mit Nachdruck deutlich.

Bei einigen Liedern kam zudem die fabelhafte Cellistin Katharina Deserno hinzu. Zusammen mit Lecic bereicherte sie das Programm noch durch weitere Werke, u.a. eine Sonate der Rheinberger-Schülerin Louise Adolpha Le Beau. Ein originelles Werk mit einem träumerischen zweiten und einem schwungvollen Finalsatz. So wandelten auch Deserno und Lecic auf unbekannten Pfaden, ein ebenso dankenswerter wie lohnender Zug.

Info: Die CD ist erhältlich in der Buchhandlung & Galerie Böttger, Maximilianstr. 44, 53111 Bonn.