Filmtage Bonn: Kleine wahre Lügen: Französische Filmtage in Bonn

Filmtage Bonn : Kleine wahre Lügen: Französische Filmtage in Bonn

Im Rahmen der Französischen Filmtage werden bis zum 20. Juni 15 Filme in der Neuen Filmbühne in Beuel gezeigt. Sie konkurrieren alle um den Publikumspreis.

Das Programm ist eine Mischung aus sechs neuen Werken, die in unserem Nachbarland in den nächsten Monaten auf den Leinwänden zu sehen sein werden. Die neun anderen Filme gehören zu den wichtigsten französischen Werken des zurückliegenden Jahres.

In der am Freitag gezeigten Komödie "Ziemlich beste Freunde" entwickelt sich eine Freundschaft zwischen einem steinreichen behinderten Mann und seinem jungen Pfleger, der aus der Pariser Banlieue kommt. In Frankreich wurde der Film mit mehr als 19 Millionen Kinobesuchen zu einem grandiosen Erfolg. In "Der Junge mit dem Fahrrad" übernimmt eine junge Frau die Verantwortung für ein Kind. In "Schwester - l'enfant d'en haut" (16. und 19. Juni) übernimmt ein Kind die Elternrolle für seine große Schwester.

In dem emotionalen Film "Parlez-moi de vous" (9. und 12. Juni) zeigt Karin Viard ihre große Schauspielkunst, und in der herrlichen Komödie "Kleine wahre Lügen" (15. und 18. Juni) erlebt man die Crème de la Crème der französischen Schauspieler wie Marion Cotillard, Francois Cluzet, Benoit Magimel und Gilles Lellouche, auf einem Set. Für das junge Publikum gibt es die Verfilmung "Krieg der Knöpfe" (17. und 19. Juni), "Die Prinzessin de Montpensier" (14. und 18. Juni) beglückt alle Historienfilm-Anhänger. Für jeden ist also bestimmt etwas dabei. Die Filme sind alle im Original mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Abschlussfilm am Mittwoch, 20. Juni, ist "Das Haus auf Korsika - Au cul du loup", zu Gast ist die belgische Hauptdarstellerin Christelle Cornil. Am Abschlusstag wird auch der Publikumspreisträger verkündigt.

Infos: www.filmtage-bonn.de

Mehr von GA BONN