"Jugend musiziert"-Gewinner aus Bonn spielt in Köln

"Jugend musiziert"-Gewinner aus Bonn spielt in Köln

Am Sonntag kann man den Bonner Artem Schakbasian beim traditionellen Konzert der diesjährigen Bundespreisträger von "Jugend musiziert" aus NRW in der Kölner Philharmonie hören, das um 11 Uhr beginnt. Der 14-jährige stellt sich dort mit der 3. Klaviersonate von Sergej Prokofjew vor.

Bonn. (fme) Den ersten Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" hat der 14-jährige Bonner Artem Schakbasian gerade in der Tasche. Mit der Höchstzahl von 25 Punkten. Am Sonntag kann man ihn nun beim traditionellen Konzert der diesjährigen Bundespreisträger von "Jugend musiziert" aus NRW in der Kölner Philharmonie hören, das um 11 Uhr beginnt. Der 14-jährige stellt sich dort mit der 3. Klaviersonate von Sergej Prokofjew vor.

Der in St. Petersburg geborene und in Bonn aufgewachsene Artem Schakbasian begann mit sechs Jahren Klavier zu spielen. Bereits mit acht gewann er seinen ersten Preis bei "Jugend musiziert". Später wurde er erster Preisträger bei mehreren Klavier-Wettbewerben, darunter auch beim "Rotary-Klavierwettbewerb" in Essen. Seit drei Jahren erhält er Unterricht bei Zuzana Cizmarovic.

Auf die Frage, wie viele Stunden er täglich übt, antwortet er: "Ich schaue nicht auf die Uhr, sondern stecke mir kleine Ziele und übe dann so lange, bis ich sie erreicht habe." Ansonsten verbringt er seine Zeit am liebsten mit Freunden, um Fußball und Basketball zu spielen.

Mehr von GA BONN