1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Auf Kreuzfahrt im Kleinen Theater Bad Godesberg

Auf Kreuzfahrt im Kleinen Theater Bad Godesberg

"Eine abenteuerliche Kreuzfahrt" heißt die Komödie der Kanadierin Maryjane Cruise. Seinen Witz bezieht das sympathische kleine Stück vor allem daraus, dass zwei ganz unterschiedliche Paare von denselben Schauspielern verkörpert werden.

Bad Godesberg. "Immerhin siehst du noch gut" - Ernies Komplimente sind kurz und herzlich. Twink hätte mindestens noch ein "aus" am Ende erwartetet. "Hinreißend" war vor 30 Jahren, als die beiden in den Hafen der Ehe einliefen. Jetzt hocken sie in einer Kabine mit getrennten Betten: Die erwachsenen Kinder haben ihnen zum Hochzeitstag eine Karibik-Kreuzfahrt geschenkt.

"Eine abenteuerliche Kreuzfahrt" heißt die Komödie der Kanadierin Maryjane Cruise. Seinen Witz bezieht das sympathische kleine Stück vor allem daraus, dass zwei ganz unterschiedliche Paare von denselben Schauspielern verkörpert werden. Margot Maria Paar und Alfred Pfeifer sind das kleinbürgerliche Ehepaar Twink und Ernie Fraser und das glamouröse Gespann Beth und Blake Stone. Die Inszenierung von Susanna Szameit und Margot Maria Paar feierte 2008 im Salzburger Theater Laetitia ihre Premiere und ist jetzt im Bad Godesberger Kleinen Theater vor Anker gegangen.

Ernie, Besitzer eines kleinen Eisenwarenladens in einem Provinznest, zeigt wenig Begeisterung für das schicke Kreuzfahrt-Getue. Seine Angetraute Twink (eigentlich Laura) trifft beim Outfit immer haarscharf daneben, träumt von der "Titanic" und vor allem von den großen Gefühlen, die mit den Jahren als Hausfrau, Mutter und Großmutter ziemlich zusammengeschrumpft sind. Paar spielt die frustrierte Gattin, schlicht liebenswürdig. Pfeifer sorgt als kräftiger Ernie in schwarzer Unterwäsche über dem nicht mehr ganz flachen Bauch eher für Heiterkeit als für Hormonschübe.

Der ganze Dampfer kommt bis zur Pause nur behäbig in Fahrt. Danach wird es in der Edelkabine mit Kingsize-Bett (Ausstattung: Wolfgang Heidelmeyer) von Beth und Blake etwas flotter. Die beiden aus der Oberdeck-Gruppe der Reichen und Schönen sind zufällig Tischnachbarn von Ernie und Twink, bei denen der erfolgreiche Manager eines Designerbrillen-Imperiums und die kapriziöse Schauspielerin nur den Spießermief wittern. Ozeanische "Feelings" säuselt der smarte Blake seiner angebeteten Beth zum zehnten Hochzeitstag ins Ohr, während sie auf dem Blackberry ihre Mails checkt.

So richtig funken tut's bei beiden Paaren nicht, aber Beth gibt Twink heimlich ein paar clevere Tipps für die Talent-Show, in der die Underdogs dann alle Herzen erobern. Ein fast schon rührend quicklebendiges Abenteuer mit einem sanft melancholischen Geschmack von vorgestern, mit dem die ansonsten eher störungsfreie Kreuzfahrt ihr Reiseziel erreicht. Freundlicher Premierenbeifall für knapp zwei Stunden solide Unterhaltung.

Noch bis zum 26. Juni fast täglich auf dem Spielplan des Kleinen Theaters. Kartenbestellungen unter Tel.: (02 28) 36 28 39