BKA warnt vor mutmaßlichen Betrügern: Fake-Bundeskriminalamt kontaktiert Whatsapp-Nutzer

BKA warnt vor mutmaßlichen Betrügern : Fake-Bundeskriminalamt kontaktiert Whatsapp-Nutzer

Das Bundeskriminalamt warnt aktuell vor einem Fake-Account auf WhatsApp, der die Logos und den Namen des BKA verwendet. Das Ziel der Betrüger sei noch unklar.

Mutmaßliche Betrüger nutzen aktuell den Instant-Messaging-Dienst Whatsapp und geben sich dort als das Bundeskriminalamt aus. Das Profil nutze offizielle Logos des Bundeskriminalamtes und erscheine „inhaltlich auf den ersten Blick plausibel“. Das teilte das Bundeskriminalamt am Mittwoch mit.

Das BKA warnt davor, auf eine Kontaktaufnahme des gefälschten Whatsapp-Profils zu reagieren. „Zu keinem Zeitpunkt würde das BKA Personen über Messenger-Dienste anschreiben und Anweisungen oder Forderungen kommunizieren,“ so die Behörde. Die Gefahr, die von dem gefälschten Konto ausgeht, könne zwar noch nicht abschließend beurteilt werden – denkbar sei aber, dass die Betreiber des Fake-Accounts an vertrauliche Daten gelangen wollen. Zumindest sei „nicht anzunehmen, dass Sie Gutes im Schilde führen.“

Hinweisgeber aus der Bevölkerung hatten dem BKA gemeldet, dass sich in Whatapp-Gruppen ein sogenannter Unternehmensaccount als Konto des Bundeskriminalamtes ausgibt. Man solle auch nicht „zu Testzwecken“ eine Konversation beginnen. Stattdessen empfiehlt das BKA, zum Schutz der Privatsphäre das Konto zu blockieren.