Kunden erhalten einschüchternde Anrufe: Apple warnt vor Betrug mit iTunes-Geschenkkarten

Kunden erhalten einschüchternde Anrufe : Apple warnt vor Betrug mit iTunes-Geschenkkarten

Der IT-Konzern Apple warnt aktuell vor einer bislang erstaunlich effizienten Betrugsmasche. Dabei erhalten Kunden einschüchternde Anrufe und werden aufgefordert, iTunes-Geschenkkarten zu kaufen.

Wie Apple mitteilt, kommt es aktuell immer wieder zu Betrugsversuchen, bei denen Kunden telefonisch aufgefordert werden, Schulden für Steuern, Krankenhausaufenthalte, Strom, Wasser und Gas zu begleichen oder Sicherheitsleistungen zu erbringen.

Die Betrüger gehen demnach häufig nach demselben Schema vor: Die Apple-Kunden erhalten einen Anruf und werden auf einschüchternde Weise aufgefordert, die Schulden mit iTunes-Geschenkkarten zu bezahlen. Die Betrüger verlangen von ihnen, den 16-stelligen Code auf der Rückseite der Geschenkkarte telefonisch durchzugeben. Sobald die Anrufer die Codes erhalten haben, geben sie das Guthaben so schnell wie möglich aus, warnt Apple.

Der IT-Konzern teilt aus diesem Grund mit, "dass iTunes-Geschenkkarten ausschließlich für den Erwerb von Inhalten und Dienstleistungen im iTunes Store, App Store, iBooks Store oder für den Erwerb von Apple Music-Mitgliedschaften verwendet werden können."

Wenn Kunden gebeten werden, iTunes-Geschenkkarten für einen anderen Zweck zu verwenden, handle es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Betrugsversuch. Vor allem in den USA und Frankreich seien im Dezember bereits viele Nutzer auf den Trick hereingefallen.

Kunden, die weitere Informationen wünschen oder bereits Opfer eines Betrugsversuchs mit iTunes-Geschenkkarten wurden, werden gebeten, den Apple Support oder die Polizei zu kontaktieren.

Mehr von GA BONN