Messenger Dienst

So kann das Löschen von Whatsapp-Mitteilungen umgangen werden

Die Löschfunktion ist zeitlich begrenzt: "Du kannst Nachrichten nur bis zu sieben Minuten nach dem Senden für alle löschen", teilte das Unternehmen mit.

Die Löschfunktion ist zeitlich begrenzt: "Du kannst Nachrichten nur bis zu sieben Minuten nach dem Senden für alle löschen", teilte das Unternehmen mit.

28.10.2017 Berlin. Der Messengerdienst WhatsApp erlaubt seit Neuestem auch das Löschen bereits abgeschickter Mitteilungen. Es gibt aber auch einen Weg dies zu umgehen.

"Du hast die Möglichkeit, bestimmte Nachrichten, die du in einer Gruppe oder einem individuellen Chat gesendet hast, für alle Teilnehmer zu löschen."

Das teilte das Unternehmen seinen Nutzern mit. Dies sei "besonders nützlich", wenn man eine fehlerhafte Mitteilung gesendet oder sie an den oder die falschen Empfänger gerichtet habe.

Die Löschfunktion ist allerdings zeitlich begrenzt: "Du kannst Nachrichten nur bis zu sieben Minuten nach dem Senden für alle löschen." Erfolgreich gelöschte Mitteilungen seien in den Chats der Empfänger nicht mehr zu sehen. Stattdessen erscheine dort: "Diese Nachricht wurde gelöscht".

Die neue Funktion lässt sich allerdings auch relativ leicht umgehen, wie Technikblogger und Fachleute im Netz berichten.

 

Der zu Facebook gehörende Dienst gibt Nutzern seit Kurzem auch die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für die teilnehmenden Nutzer sichtbar, hob das Unternehmen beim Start der Funktion vor zehn Tagen hervor. Auch WhatsApp selbst oder Facebook hätten keinen Zugriff darauf. (dpa)