Zum Schluss des abendlichen Farbenspiels am Himmel: Die blaue Stunde

Zum Schluss des abendlichen Farbenspiels am Himmel: Die blaue Stunde

Erst leuchtet der Himmel orange, dann rot - und irgendwann zeigt er sich dunkelblau. Bevor es dunkel wird, leuchtet der Himmel oft in eindrucksvollen Farben.

Vor allem dann, wenn kaum Wolken den Himmel bedecken. In der letzten Phase vor der Nacht schimmert der Himmel oft in einem kräftigen Blau. Diese Phase nennt man die blaue Stunde.

Fotografen schießen zu dieser Zeit besonders gern Fotos. Denn die Fotos sehen mit der kräftigen, blauen Farbe ein bisschen magisch aus. Allerdings müssen die Fotografen mit einer langen Belichtungszeit arbeiten, um die Farben einzufangen. Das Phänomen der blauen Stunde kann man übrigens auch am Morgen sehen. Dafür muss man aber früh aufstehen.

Mehr von GA BONN