Wahlen in Sinzig: Volker Holy soll Ortsvorsteher werden

Wahlen in Sinzig : Volker Holy soll Ortsvorsteher werden

Der 47-jährige CDU-Kandidat tritt in Löhndorf an. Die Wahl ist am 26. November.

. Die CDU hat mit Volker Holy einen Kandidaten für die Wahl des Ortsvorstehers in Löhndorf aufgestellt. Einstimmig wurde der Zimmerermeister von der Sinziger CDU-Versammlung für die Wahl am 26. November nominiert.

Das Amt war vakant geworden, nachdem der bisherige Ortsvorsteher Michael Kappl (CDU) aus beruflichen Gründen zurückgetreten war. Arbeit und Ehrenamt könne er nicht mehr unter einen Hut bringen, sagte Kappl seinerzeit im Gespräch mit dem General-Anzeiger. Er wolle sich im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten jedoch auch weiterhin in die Sinziger Kommunalpolitik einbringen. So wird Kappl sein Ratsmandat behalten.

Holy ist in Sinzig aufgewachsen und gilt als Löhndorfer Urgestein. „Ich will, dass es voran geht“, meinte der 47-jährige Meister und Bauleiter gerade auch im Hinblick auf ein besonderes Bauprojekt, das in Löhndorf ansteht und bei dem sein Know how in besonderer Weise gefragt sein könnte: Das Projekt „Dorfgemeinschaftshaus“ steht an. Volker Holy wurde in geheimer Abstimmung zum Kandidaten gewählt.