Vielfalt im Musiktempel

Vielfalt im Musiktempel

Zu gewinnen: Tickets für sechs Shows der Reihe "Quatsch keine Oper".

Carolin Kebekus war kürzlich da, Max Raabe und Salut Salon ebenfalls. Keine Frage, die Reihe "Quatsch keine Oper" bringt Abwechslung in den Bonner Musiktempel.

Wer sich einen Eindruck von der Vielfalt verschaffen möchte, kann mit etwas Glück in den nächsten Monaten mit einer Begleitperson gleich sechs Veranstaltungen besuchen.

Zum Beispiel das Gastspiel des Musikkabarettisten Rainald Grebe, der am 3. Februar ein "Elfenbeinkonzert" gibt. Max Mutzke teilt sich die Bühne am 16. Februar mit versierten Musikerkollegen.

Der Schauspieler Matthias Brandt und der Musiker Jens Thomas beschäftigen sich am 3. März mit Alfred Hitchcocks Kinoklassiker "Psycho".

>>> Zur Preisfrage >>>

Am 16. April zeigt Paul Panzer sein Programm "Glücksritter - vom Pech verfolgt".

Köbes Underground spielt sich am 16. Juni quer durch die Popgeschichte. Am 30. Juni wollen Anne Rothäuser und Thiess Neubert demonstrieren, dass das Internetmagazin "Der Postillon" auch auf der Bühne funktioniert.