Anzeige: Tierfreies Circus-Theater der Zukunft!

Anzeige : Tierfreies Circus-Theater der Zukunft!

Bereits über eine halbe Million begeisterte Zuschauer erlebten 2018 Bernhard Paul's neuestes Meisterwerk „Storyteller - Gestern, Heute, Morgen“. Das Programm zwischen Nostalgie und Moderne verzichtet auf Tiere und entführt den Zuschauer in die Circus-Geschichte. „Storyteller“ spannt den Bogen von der Entstehung des Circus vor 250 Jahren zum Einsatz moderner Technologie.

Mit einer 360°-Holographie präsentiert Circus-Theater Roncalli eine Weltneuheit in der Manege: Mit Hilfe von 11 Laserbeamern werden poetische Bilder in das Zelt projiziert und eine perfekte Illusion kreiert. Der Roncalli-Zauber entfaltet dadurch neue Facetten und bleibt dennoch seiner poetisch-nostalgischen Form treu. Clowns, Akrobaten und internationale, preisgekrönte Artisten bilden das Herzstück der Roncalli-Inszenierung. Eine absolute Premiere feiert Ulik Robotic mit seiner faszinierenden Symbiose von Mensch und Maschine. Die mechanischen Bewegungen verschmelzen mit der Akrobatik des Künstlers in einem harmonischen Rhythmus und sind eine Hommage an Charlie Chaplin’s „Modern Times“. Chistirrin ist eine weitere Neuentdeckung des Roncalli-Gründer und -Direktors. Er gehört zu den großen Stars und ist Publikumsliebling. Marco Antonio Vega wie Chistirrin mit bürgerlichem Namen heißt ist schon in der vierten Generation Clown. Der Mexikaner spielt zwölf Instrumente, egal, ob Saxophon, Trompete oder Schlagzeug; fährt Einrad, schlägt Flicflacs, tanzt, singt und saust als Trapezakrobat durch den Zirkushimmel. Ein Allround-Talent.

Das Gastspiel in Bonn:

Bernhard Paul’s Circus-Theater Roncalli ist ein poetisches Schauspiel für Jung und Alt. Bereits zu den Anfangszeiten Roncallis gelang es dem Direktor und Gründer, nicht nur preisgekrönte und lang für die Manege verloren geglaubte Stars, sondern auch außergewöhnliche Vertreter anderer Kunstformen in seinen Circus zu holen und so seinem Publikum immer wieder ganz neue Geschichten zu erzählen. Das neue Programm „Storyteller: Gestern – Heute - Morgen“ setzt erneut neue Maßstäbe und verbindet die romantische Welt des Circus mit den Anforderungen der heutigen Zeit. Roncalli-Gründer Bernhard Paul verspricht: „Das Programm ist voller Überraschungen und emotionaler Höhepunkte. Es ist meine Circus-Vision für die kommende Tournee“.

Circus-Theater Roncalli verzichtet bewusst auf Tiere in der Show und setzt auf eine Inszenierung, die die Vitalität des Circus und die Spielfreude des Theaters ebenso nutzt, wie innovative Bühnen-, Licht- und Holographietechnik. Das Programm ist ein Balanceakt zwischen Nostalgie und Moderne und präsentiert Clowns, die das Publikum auf eine Reise zwischen gestern, heute und morgen entführen. Das einzigartige Ambiente des wie aus dem Märchenbuch entsprungenen Circus ist ein Teil des Roncalli-Zaubers. Auch gastronomisch setzt Roncalli auf Erneuerung und erweitert sein Angebot um vegetarische und vegane Köstlichkeiten, die zukünftig im Vorzelt und im „Café des Artistes“ zum Genießen und Verweilen einladen.

80 historische Wagen, historische Foodtrucks, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter - was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Circus-Unternehmen entwickelt. Verzaubert werden die Gäste in einem der schönsten Circuszelte der Welt, das 1499 Personen Platz bietet, mit über 10.000 raffiniert konstruierten LED-„Glühbirnen“ und Messinglampen beleuchtet wird und die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht taucht. Beim Geruch von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln begrüßen Künstler in phantasievollen Kostümen zu Live-Musik die Zuschauer schon am Eingang. Schnell werden die Besucher „roncallisiert“ und in eine poetische Zauberwelt entführt.

Mehr von GA BONN