Anzeige: Sport in der Fabrik

Anzeige : Sport in der Fabrik

Raus aus der Enge und rein ins Risiko – das war wohl das Motto, als die Brüder Paul und Dieter Markus vor 1989 ihren Umzug planten: Das winzige Fitnessstudio am Beueler Rathaus platzte mit seinen 156 Qua-dratmetern aus allen Nähten, und in der ehemaligen Tapetenfabrik bot sich eine neue Chance.

Das Risiko wurde belohnt, denn jetzt ist die Sportfabrik seit 30 Jahren eine Institution – und das liegt nicht nur an dem außergewöhnlichen Ambiente.

Um 1880 entstand das Hauptgebäude der Tapetenfabrik. Heute ist es das denkmalgeschützte Herz der Sportfabrik. Größere Umbauten fanden zuletzt vor zehn Jahren statt, als die neue Gymnastikhalle hinzu kam und die neue Saunalandschaft mit Dachgarten entstand. „Wir investieren natürlich ständig in das Gebäude und aktualisieren unseren Gerätepark“, erklärt Dieter Markus. „Das Beste, was wir unseren Mitgliedern bieten, sind unsere Mitarbeiter. Hier liegt der Unterschied. Unsere Betreuer sind Sportwissenschaftler oder Physiotherapeuten, die sich ständig weiterbilden und so immer auf dem neuesten Stand sind.“ Auch Geschäftsführer Norman Kähler bekräftigt: „Ich bin erst seit sechs Wochen in der Sportfabrik, aber in 20 Jahren in der Branche habe ich eine solche Betreuungsqualität noch nicht erlebt.“

Unsere Partner | Beuel - Stadtbezirk mit Herz

Entspannung nach dem Sport

Wer also auf dem großzügigen Parkplatz vor der Sportfabrik landet, der weiß, dass ihn ein umfangreiches Kurs- und Trainingsprogramm erwartet. Von der Reha bis zum betreuten Muskeltraining, von Geräten über Kleingruppen bis hin zu Beachvolleyball im Sommer ist für jeden Geschmack etwas dabei. Faszien-oder Schlingentraining gehören genauso dazu wie Squash. Und anschließend lässt es sich herrlich in der Sauna oder im Dampfbad entspannen und auf der Dachterrasse Erholung finden. ⋌⋌jöw

Sportfabrik
Auguststr. 32-34
53229 Bonn-Beuel
Tel.: 02 28/40 36 90
Internet: www.sportfabrik.de

Mehr von GA BONN