Vorerst nur Biergarten: Rheinpavillon unter neuer Leitung wiedereröffnet

Vorerst nur Biergarten : Rheinpavillon unter neuer Leitung wiedereröffnet

Es ist ein Wahrzeichen des Bonner Rheinufers - und musste dieses Jahr aus gesundheitlichen Gründen vom alten Pächter geschlossen werden. Mit dem neuen konnte nun zumindest der Biergarten des Rheinpavillons wiedereröffnen.

Für ein Wahrzeichen am Bonner Rheinufer beginnt eine neue Ära: Der denkmalgeschützte Rheinpavillon (an der Anlegestelle der Personenfähre Rheinnixe, auf Höhe des Collegium Albertinum) wird ab sofort von dem bekannten Bonner Gastronom Saeed Bahadori geleitet. Der Erdgeschoss-Pavillon entstand bereits 1947 im Auftrag der Familie Heppenheimer, 1953 folgte das charakteristische Obergeschoss in der Form einer Zeppelin-Kanzel. Im April 1996 hatte Arno Heppenheimer den Betrieb von seinem Vater übernommen; dieses Jahr an Ostern schloss der Rheinpavillon vorübergehend.

Der neue Pächter Saeed Bahadori kam 1983 zum Medizinstudium nach Bonn, bevor er sein Herz für die Gastronomie entdeckte - das Extra Dry auf der Poppelsdorfer Meile führt er seit 1991. "Wir sind uns bewusst, dass der Rheinpavillon etwas Einmaliges in Bonn ist, und aus diesem Grund bleibt sein Name auch bestehen", erklärt Bahadori. Das Obergeschoss wird derzeit noch renoviert und neu gestaltet (Theke, Bodenbelag, Möbel), im September soll dort eine Lounge im 70er-Jahre-Stil mit 120 Plätzen eingeweiht werden.

Bahadori führt seit 1991 das "Extra Dry"

Bereits jetzt geöffnet ist der Biergarten mit rund 200 Plätzen. Den Antrag für die direkt am Wasser gelegene Strandbar "werden wir dieses Jahr stellen und wohl 2020 die Beach-Bar aufmachen - wahrscheinlich aber ohne Sand", kündigt Bahadori an. Im Biergarten werden vier Flammkuchen (je sechs Euro), drei Club-Sandwiches (je 4,90 Euro) und Hot Dogs angeboten. Konditormeisterin Marie Eisenbarth wird demnächst in ihrem kleinen "Reich" im Obergeschoss des Rheinpavillons täglich drei verschiedene Kuchen backen, darunter die "Rheinpavillon-Torte", deren Rezept noch geheim ist.

Gezapft werden Sion Kölsch und Brau Bengel Pils (0,3l je 3,30 Euro) sowie Hofbräu Weizenbiere (0,5l je 4,90 Euro). Hinzu kommen elf offene Weine (0,2l) ab 5,50 Euro und hausgemachte Erfrischungsgetränke wie Eistee, Limonaden und Smoothies (je 3,20 Euro). Die Kaffeespezialitäten werden in einer italienischen Siebträgermaschine von Fiamma zubereitet. Für seine studentischen Gäste plant Bahadori spezielle Angebote.

Info: Rheinpavillon, Rathenau-Ufer 1, 53113 Bonn-Innenstadt, www.rheinpavillon.de, Tel. (0228) 22 31 00. Geöffnet täglich ab 10.30h, kein Ruhetag.