Kauder nach 13 Jahren gestürzt: Reaktionen auf Brinkhaus-Sieg: "Aufstand gegen Merkel"

Kauder nach 13 Jahren gestürzt : Reaktionen auf Brinkhaus-Sieg: "Aufstand gegen Merkel"

Die Unionsfraktion im Bundestag hat ihren Vorsitzenden Volker Kauder nach 13 Jahren im Amt gestürzt und Ralph Brinkhaus zum Vorsitzenden gewählt. Er setzte sich in einer Abstimmung gegen Volker Kauder durch, den Vertrauten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Eine Übersicht über erste Reaktionen:

"Das ist ein Aufstand gegen Merkel."

(Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann via Twitter)

"+++ Merkel ist am Ende: Kauder abgewählt! +++ Mit dem Durchfallen Volker Kauders bei der Wahl des Fraktionsvorsitzenden zeigt sich der Machtverlust Angela Merkels in der CDU nun deutlich. Die Merkeldämmerung hat endgültig eingesetzt."

(AfD-Fraktionschefin Alice Weidel via Twitter)

"Gratulation an die Kollegen von der @cducsubt. Ein Schritt in die richtige Richtung. Merkel muss folgen."

(Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Beatrix von Storch)

"Herzlichen Glückwunsch zur Wahl, @rbrinkhaus. Danke an Volker #Kauder für die Zusammenarbeit"

(Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt)

"Das ist der Anfang vom Ende der GroKo. Die Autorität der Kanzlerin in ihrer eigenen Fraktion ist offiziell zerstört."

(FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff via Twitter)

"Die @cducsubt entgleitet der Bundeskanzlerin"

(Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann)

"Das ist ein Signal der Erneuerung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Brinkhaus."

(Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführers Oliver Zander in einer Mitteilung)