Anzeige: Premiere: Erstmals ein Rosenkönig

Anzeige : Premiere: Erstmals ein Rosenkönig

Erst Himmelfahrt – dann Rosenfest: Nach dem Feiertag geht es in Bad Honnef vom Freitag, 31. Mai, bis zum Sonntag, 2. Juni, gleich fröhlich-festlich weiter: An drei Tagen führt das Centrum e.V. sein traditionelles Rosenfest durch, diesmal integriert mit dem Mai-Schlemmerabend am Tag eins. Ein köstliches Vergnügen.

Und noch eine Premiere erwartet die Besucher: Erstmals gibt es ein Rosenkönigspaar. Marie Schmitt (16), die im vergangenen Jahr schon die „Krone“ trug, hat an ihrer Seite Felix Koch (15) als Rosenkönig. Die beiden Schüler der Realschule Rheinbrohl, die nicht nur die Parallelklasse besuchen, sondern auch privat ein Paar sind, werden an den drei Tagen durch die Innenstadt ziehen, Geschäfte besuchen und die Passanten mit Rosen beschenken. Die Tochter von Dirk und Bianca Eichholz, die in Bad Honnef das Leuchtenhaus betreiben, freut sich ebenso wie Felix auf ihre Aufgabe. „Schön lächeln, immer freundlich sein!“: So lautet beider Credo. Marie I. und Felix I. sind schon voller Vorfreude.

Modistenmeisterin Hannelore Mertesacker, die von Anfang an beim Rosenfest die Rosenkönigin und bislang die Rosenprinzessinnen ausstaffierte, kümmerte sich auch diesmal um das königliche Aussehen – mit herrlichem Hut auf dem gelockten, langen Haar und höfischem Kleid in Bordeauxrot ist Rosenkönigin Marie eine Augenweide. In dieser Farbe ist auch das Band am Zylinder des Königs, der dem Anlass entsprechend einen königlichen Gehstock mit Knauf mit sich führt. Ein wirklich staatses Paar, auf das die Rosenfest-Besucher gespannt sein können.

Unsere Partner | Bad Honnef

Überraschungen geplant

Lust auf Rosenfest machen auch die Händler und die Geschäftsleute, die die Schaufenster ihrer Läden mit Dekorationen im rosigen Stil ausgestattet haben und für ihre Kunden auch Rosenfest-Überraschungen planen. Auch am Sonntag, wenn die Läden ebenfalls geöffnet sind und zum Einkaufsbummel einladen. An den Ständen der mobilen Händler gibt es ebenfalls qualitativ hochwertige Waren – Kunsthandwerk, Feinkost, selbstgemachte Kindermode, Tischdeko, florale Deko, Schmuck, Leder, Gewürze oder Honig und andere Imkerprodukte.

Abwechslung beim Flanieren: Am Samstagnachmittag werden Akteure der Musikschule auftreten. Am Kirchplatz können die Pänz auf einer Cartbahn fahren – vielleicht ist ein künftiger Formel 1-Pilot zu entdecken?!

Apropos, Fahren. Wer den Besuch des Rosenfestes mit dem ÖPNV plant, kann ganz entspannt von der Endhaltestelle der Linie 66 oder vom Bahnhof aus das Rosenfest nach wenigen Gehminuten erreichen. Parkplätze befinden sich indes an der Endhaltestelle und im Lohfeld.

Die Marktzeiten des Rosenfestes:Freitag und Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag (verkaufsoffen) von 13 bis 18 Uhr. Schlemmerabend 12 bis 22 Uhr

Mehr von GA BONN