Anzeige: Pedelec – elektrisch stark

Anzeige : Pedelec – elektrisch stark

Der Begriff „Pedelec“ meint ein E-Bike, das nur unterstützt, wenn getreten wird. Ein Pedelec hat weder Versicherungs- noch Helmpflicht. Fahrradwege dürfen damit ohne Einschränkung genutzt werden.

Es gibt auch schnelle Pedelecs (S-Pedelecs) deren Motorleistung von bis zu 500 Watt dauerhaft verfügbar ist und bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 45 Stundenkilometern unterstützt. Das Mindestalter beträgt hier 15 Jahre und es muss eine Versicherung dafür abgeschlossen werden. Mit diesen Fahrzeugen dürfen Radwege nur dann benutzt werden, wenn sie für Mofas freigegeben sind. Im Gegensatz zu den normalen Pedelecs dürfen keine Kinderanhänger und keine Kindersitze benutzt werden. Während das Standard-Pedelec also ein „bürokratiefreies Alltagsgefährt“ für Jedermann ist, stellt die schnelle Klasse die „sportlich-ökologische Alternative“ zu Auto oder Roller dar.

Keinesfalls macht das E-Bike-Fahren „fauler“. Denn mit einem Pedelec traut man sich wieder, von zu Hause loszufahren, denn das Heimkommen ist ja gesichert, auch wenn es zum Schluss stark bergauf geht. Durch das positive Erleben des unterstützten Fahrens werden mehr und anspruchsvollere Touren angegangen – so hat das Pedelec sogar einen Trainingsvorteil für Herz und Kreislauf.

Unsere Partner | Willkommen an Rhein und Ahr

Vor dem Kauf sollte sich jeder Interessent mit dem E-Bike vertraut machen, auch in der Königsdisziplin, dem Fahren am Berg. Denn jedes Rad fährt sich anders. Zu einer begleiteten Probefahrt lädt das Team von Basislager in Bad Neuenahr-Ahrweiler gerne ein.

www.basislager.com

Mehr von GA BONN