Rhein-Gymnasium in Sinzig: Partnerschaft nimmt Konturen an

Rhein-Gymnasium in Sinzig : Partnerschaft nimmt Konturen an

Eine mögliche Schulpartnerschaft zwischen dem Rhein-Gymnasium Sinzig (RGS) und dem Gymnasium Collège Georges Besse im westfranzösischen Loches gewinnt immer mehr an Kontur.

Waren im Oktober die Sinziger Gymnasiasten zu Gast in der Kleinstadt zwischen Nantes und Paris, so fand dieser Tage der Rückbesuch statt.

13 junge Französinnen und Franzosen der Jahrgangsstufe acht waren anderthalb Wochen lang bei ihren Gasteltern untergebracht. Das Kennenlernen verlief schnell und unkompliziert, schließlich kannten sich die Kinder von der ersten Begegnung her und hatten brieflich und elektronisch Kontakt gehalten.

Im Mittelpunkt des Austauschs stand für die Franzosen das Leben in den deutschen Familien und in der deutschen Schule, schließlich wollten sie ihre Sprachkompetenz erhöhen. Hannah Sturm aus der 8 a: "Meine französische Partnerin hat erst seit zwei Jahren Deutschunterricht, so unterhalten wir uns in einem Gemisch aus Deutsch und Französisch. Verstehen tun wir uns auf jeden Fall prima."

Darüber hinaus hatten die Französischlehrer des Rhein-Gymnasiums, Dörte Berresheim und Nathanael Wißner, ein attraktives Programm für Gastgeber und Gäste vorbereitet. Das Erkunden der Stadt Sinzig mittels Stadtführung und Rallye stand ebenso auf dem Programm wie Ausflüge in die nähere Umgebung. Dazu gehörten ein Tagesausflug in die Eifel "Auf den Spuren der Vulkane", eine Werksführung bei "Brohler Brunnen" genauso wie der Besuch von Burg Rheinfels und der beiden Städte Bonn und Koblenz mit dem Haus der Geschichte respektive der Festung Ehrenbreitstein. Ein Höhepunkt war der Bunte Abend mit allen Familien, gemeinsamem Essen und musikalischen Beiträgen der Franzosen.

Dort wurden dann auch Treffen auf privater Ebene abgesprochen, schließlich sind die Sommerferien nicht mehr allzu fern.

Mehr von GA BONN