Nicht immer niedlich

Nicht immer niedlich

Haifisch-Eier sind die Stars bei Kindern

Königswinter. (al) Ach wie süß!" lautet ein beliebter Ausspruch im Zusammenhang mit Tieren. Der Niedlichkeitsgrad der Wesen, die es in diesem Jahr Grundschülern im Siebengebirge besonders angetan haben, ist indes eher niedrig einzustufen: Um Haifisch-Eier aus dem Sealife Center bewarben sich gleich mehrere Grundschulen - das Rennen machte die Gottfried-Kinkel-Schule in Oberkassel und damit schon auf Bonner Stadtgebiet.

Vier Tage hegten und pflegten die Kinder ihre beiden Haifisch-Eier - an Sankt Martin schlüpfte dann Nummer eins, genannt Sankt Martin oder wahlweise Sankt Martina - das Geschlecht war nicht auf Anhieb zu erkennen. Zwei Tage später schlüpfte Hai Nummer zwei - Tai.

Nicht im landläufigen Sinne süß sind auch manche Katzen, die Gisela Gebel aus Windhagen in ihre Obhut nimmt. Ausgesetzte und geschundene Tiere wie Nacktkatze Aphrodite gehören zu den Pflegegästen der Tierschützerin, über die wir im Juli berichteten. Abgemagert, krank und verfilzt kommen sie bei ihr an - um sich dann nach und nach zu erholen, bis sich jemand meldet, der ihnen auf Dauer ein Zuhause gewährt.

Mehr von GA BONN