Anzeigensonderveröffentlichung: Neue Audiotour am Mosel-Radweg

Anzeigensonderveröffentlichung : Neue Audiotour am Mosel-Radweg

Auf dem beliebten Mosel-Radweg gibt es 40 neue Gründe, vom Fahrrad abzusteigen und die Mosel bei einer kleinen Lauschpause kennenzulernen. Die Hörstationen der neuen Audiotour „Lauschpunkte am Mosel-Radweg“ auf der 240 Kilometer langen Strecke vom saarländischen Perl bis zum Deutschen Eck in Koblenz animieren zum genaueren Hinsehen und lenken den Blick immer wieder auf überraschende Entdeckungen am Wegesrand.

So erfahren Radler, wo die Römer einst den Moselwein mit Füßen traten. Sie entdecken, was es mit dem mysteriösen weißen Ring der Burg Bischofstein und der größten Apotheke der Welt auf sich hat. Sie lauschen dem Haubentaucher und nehmen sich in Acht vor dem Tatzelwurm und der Weinhex. Sie tauchen ein in das Leben auf einem römischen Gutshof und schauen einem Schleusenwärter bei der Arbeit über die Schulter.

Unsere Partner | Reise

„Laden Sie bereits vor Ihrer Radtour die Lauschtour-App kostenlos im Apple App Store oder auf Google Play. Starten Sie die Lauschtour 'Lauschpunkte am Mosel-Radweg', und los geht's“, empfiehlt Christiane Heinen von der Mosellandtouristik. „Beim Start werden die Inhalte auf Ihrem Smartphone gespeichert, sodass unterwegs kein Internetempfang notwendig ist.“ Ein interaktiver Tourenplaner und aktuelle Tipps, Gastgeber und Rad-Arrangements sind unter mosellandtouristik.de zu finden.

Mehr von GA BONN